5 Gründe, warum Grünkohl so gesund ist und ein Grünkohlsaft Rezept für Einsteiger

29. November 2015

aktualisiert am

Gestern war ein arbeitsreicher Abend und so ist es heute morgen etwas später geworden, aber was gibt es schöneres an so einem Adventssonntag als mal richtig lange auszuschlafen?
Nun, eines gibt es tatsächlich noch: den Tag mit einem leckeren und gesundem Saft beginnen!

Grünkohlsaft Rezept für Einsteiger

Der heutige Grünkohlsaft ist wunderbar für alle, die ein Problem damit haben genug grün in ihren täglichen Speiseplan zu integrieren. Die Kaki macht diesen Saft wunderbar süß und sanft, während Grünkohl und rote Beete den extra Kick an Nährstoffen mitbringen.
Ganz besonders toll geeignet ist dieser Saft für Kinder, man sieht ihm sein gesund sein nicht mal an, er kommt in wunderschönem dunkelrot daher.

Grünkohlsaft Rezept für Einsteiger

In diesem Saft finden sich die Vitamine A, C, B und Folsäure. Ausserdem befinden sich Jod, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor und großen Mengen an Eisen darin. Aber das ist noch lange nicht alles: er schmeckt auch wirklich köstlich!

Grünkohlsaft Rezept für Einsteiger

Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 2 große Handvoll Grünkohl
  • 2 Reife Kaki
  • 1 rote Beete

Anleitungen

  • Alles in den Entsafter geben und gut gekühlt geniessen
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

 

Nicht nur in diesem Grünkohlsaft Rezept verwende ich Grünkohl unglaublich gern, das gesunde Grünzeug verabeite ich z.B. in Ingwer Tamari Gemüse , meiner sommerlichen Smoothiebowl oder in meinem Grünkohl Super Power Saft. Warum ich ihn so liebe? Nun, Grünkohl ist ein wahres Mineralstoffwunder.

 

5 Gründe, warum Grünkohl gesund ist

 

1. Kalorienarm und voller Nährstoffe

Grünkohl ist kalorien- und fettarm, enthält aber viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Ballaststoffe sättigen langanhaltend und sind gut für die Verdauung. Grünkohl ist reich an Calcium und  Eiweiß und nach der Möhre der zweitbeste Lieferant für Provitamin A.
Das in Grünkohl enthaltene Fett besteht zu einem Großteil aus Alpha Linolensäure – einer mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäure. Sie wirkt entzündungshemmend, verbessert die Fließeigenschaft des Blutes und kann Herzkrankheiten vorbeugen.

2. Grünkohl ist voll mit Antioxidantien

Fast alle grünen Blattgemüse- auch Grünkohl -, sind reich an Antioxidantien – zum Beispiel Vitamin C, Polyphenole, Beta-Carotin und Flavonoide. Am besten sollte man die Kohlblätter daher roh oder nur kurz blanchiert geniessen, damit sich die antioxidative Wirkung nicht verliert. Antioxidantien sollen die Körperzellen vor Schäden durch freie Radikale und vorzeitiger Alterung des Gewebes schützen.
In den nährstoffreichen Blättern des Grünkohls steckt außerdem das Flavonoid-Duo Kämpferol und Quercetin. Ihnen wird eine antientzündliche sowie antimikrobielle und herzschützende Wirkung nachgesagt.

3. Grünkohl ist reich an den Vitaminen C,E und K

Grünkohl zählt zu den vitaminreichsten Gemüsesorten überhaupt.In dem Wintergemüse stecken 105 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm. Vitamin C erleichter die Eisenaufnahme aus der Nahrung und unterstützt das Immunsystem.

Außerdem enthalten sind Vitamin E, das freie Radikale einfängt und einer frühzeitigen Hautalterung entgegenwirkt sowie Vitamin K, das für eine intakte Blutgerinnung wichtig ist und die Knochenbildung unterstützt.

4. Grünkohl senkt den Cholesterinspiegel

Laut einer Studie sank der Gehalt an negativem LDL-Cholesterin  im Blut um 10 Prozent, während gelichzeitg das positive HDL-Cholesterin um 27 Prozent anstieg, nachdem die Studienteilnehmer für drei Monate täglich 150 Milliliter Grünkohlsaft tranken.

5. Das Antioxidans Sulforaphan

Es ist noch nicht endgültig beleget, aber die positive Wirkung des Antioxidans Sulforaphan auf das Wachstum von Krebszellen beschäftigt schon länger weltweit Forschungsgruppen. Sulforaphan soll die Blutgefäßbildung in Tumoren und das Tumorwachstum hemmen. Derzeit wird weiter auf diesem Gebiet geforscht um die Gültigkeit dieser Annahme zu belegen.

 

Puh, ganz schön viel Theorie! Aber jetzt versuch dich erstmal an der Praxis und mach dir meinen leckeren Grünkohlsaft!

plenty of love and greens,
S.

MerkenMerken

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] euch tut. Solltet ihr euch mit Grünzeug noch ein wenig schwer tun, probiert unbedingt mal meinen Hidden Greens Juice . Der ist perfekt für Einsteiger und […]

[…] Hidden Greens Juice ist mein absoluter Geheimtipp, wenn es darum geht Grünzeug lecker zu verstecken. Er ist der […]

Kommentieren