Sommerliche Smoothiebowl – auch für schlechtes Wetter

12. Juni 2016

aktualisiert am

Beginnt eure neue Woche auch mit so fieslich grauem Regenwetter?
Unglaublich dass das der Sommer sein soll dieses Jahr.
Im Gegensatz zu den meisten von euch habe ich wenigstens den Luxus Montag morgens ausschlafen zu können, eine der positiven Seiten die mein Job so mit sich bringt. Und da M. heute ausnahmsweise auch mal frei hat, gab es bei uns zum Frühstück eine  Smoothiebowl die uns den Sommer und die Sonne auf den Tisch gezaubert haben, wenn schon draussen davon nichts zu sehen ist.
Die solltet ihr unbedingt probieren!

Smoothiebowl

 

Sommerliche Smoothiebowl- auch für schlechtes Wetter

Dieses Rezept reicht für ein entspanntes Frühstück zu zweit.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • je 2 handvoll Grünkohl Spinat, Ruccola und Endivie
  • ihr könnte das Grün natürlich nach belieben austauschen
  • 150 ml Kokoswasser
  • 2-3 gefrorene Bananen
  • 2-3 Datteln
  • Kirschen
  • Buchweizen
  • Chiasamen
  • Gojibeeren
  • Kokosflocken

Anleitungen

  • Das alles mixt ihr im Mixer erstmal zu einem schön dickflüssigen Smoothie.
  • Wer mag gibt noch Spirulina, Weizengras, Chlorella oder ähnliches hinzu, auch Maca und Baobab machen sich sehr gut darin.
  • Nachdem der Smoothie in 2 Teller verteilt ist, toppt ihr das Ganze mit frischen Kirschen und Himbeeren, einer Mango, Buchweizenkeimlingen, weissen Chiasamen, Gojibeeren und Kokosflocken.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

 

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] 3.5.3226 Nicht nur in diesem Saft verwende ich Grünkohl unglaublich gern, das gesunde Grünzeug verabeite ich z.B. in Ingwer Tamari Gemüse oder meiner sommerlichen Smoothiebowl. […]

[…] meine Rezepte verfolgt, dem wird aufgefallen sein, dass immer mal wieder Dinge wie Chlorella, Spirulina, Dulse und Wakame darin auftauchen. Während in der Health Food Szene Algen schon lange […]

Kommentieren