Werbung

eBay.de Quick Tipp: Welcher Entsafter ist der Richtige für Dich?

29. Juni 2017

aktualisiert am

Grade jetzt im Sommer sind frische Säfte und Saftkuren wieder total beliebt. Aber wer sich mit der Frage beschäftigt welcher Entsafter wohl der Passende für ihn ist, wird im Netz mit endlosen Testreihen und Vergleichen schier erschlagen.
Da wird die Umdrehungszahl verglichen, die Saftausbeute, die Feuchtigkeit des Tresters und welcher Entsafter wieviel Schaum produziert. Sicher, das alles ist interessant. Aber im Grunde genommen sind die Vor- und Nachteile der beiden elektrischen Entsafterarten schnell erklärt:

Elektrische Entsafter teilen sich in zwei Gruppen:

 

  1. Zentrifugalentsafter
  2. Slowjuicer

 

Zentrifugalentsafter sind so etwas wie der Turbo unter den Entsaftern. Sie sind relativ preiswert,  arbeiten schnell und eignen sich für fast alles, von Zitrusfrüchten bis hin zu hartem Gemüse. Wer in relativ kurzer Zeit frischen Saft haben möchte, liegt hier richtig.

ebay.de Slowjuicer oder Zentrifuge

Der Nachteil: durch die eingesetzte Zentrifugalkraft, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute arbeitet, werden die Lebensmittel zum einen erhitzt und zum anderen gelangt sehr viel Sauerstoff hinein, was die Oxidation beschleunigt. Zudem ist die Saftausbeute im Vergleich zu einem Slow Juicer recht gering.
Wer ausserdem Blattgemüse, Kräuter und Gräser entsaften möchte, für den ist diese Art von Entsafter definitiv nicht geeignet.

Trotzdem würde ich nicht unbedingt vom Kauf eines Zentrifugalentsafters abraten. Wer z.B. kleine Kinder und wenig Zeit hat und oft große Mengen Äpfel, anderes Obst oder Gemüse entsaften möchte, um eine Alternative zu den Fertigprodukten aus dem Supermarkt zu haben, für den kann ein Zentrifulgalentsafter sehr wohl die richtige Wahl sein.

Die Alternative dazu, der Slowjuicer, ist etwas für alle Health Foodies.
Er presst das Obst und Gemüse sehr schonend, was eine Erhitzung und Oxidation verhindert, und ausserdem die Saftausbeute maximiert. Wer schon einmal den Trester eines Slowjuicers angeschaut hat, wird bemerkt haben wie trocken dieser ist.
Zudem sind Slowjuicer ideal für Gräser, Kräuter und Blattgemüse.
Viele der Geräte kommen mit nützlichem Zubehör, so dass sie z.B. zur Herstellung von Nudeln, Nuss-butter, Nussmilch, Sorbets und sogar Eiscreme eingesetzt werden können.

ebay.de Slowjuicer oder Zentrifuge

Die Nachteile des Slowjuicers liegen allerdings zum einen in seinem oft recht hohen Preis und in seinem Platzbedarf. Die meisten Geräte arbeiten Vertikal und nehmen so mehr Platz weg als ihre horizontal arbeitenden Gegenstücke. Eine Ausnahme gibt es allerdings: so stellt z.B. Hurom einen Slowjuicer her, der ebenfalls horizontal arbeitet. Bei einer Umdrehungszahl von nur max. 70-80 Umdrehungen pro Minute arbeitet er sehr langsam und schonend. Ideal für alle mit wenig Platz.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Slowjuicer immer die bessere Wahl ist für alle die gern grüne Säfte trinken und Wert legen auf eine optimale Qualität aller Inhaltsstoffe.
Wer schnell frische Obst und Gemüse Säfte haben möchte, der wird eventuell auch mit einem Zentrifugalentsafter glücklich.

ebay.de Slowjuicer oder Zentrifuge

Meine zwei liebsten Saftrezepte könnt ihr mit beiden Entsafterarten zubereiten:


Der Hidden Greens Juice ist mein absoluter Geheimtipp, wenn es darum geht Grünzeug lecker zu verstecken.
Er ist der optimale Einsteiger Saft für alle, die sich mit dem Geschmack von Grünem Saft etwas schwer tun und sogar Kinder lieben ihn. Die saftigen Kakis geben dem ganzen eine cremigkeit die einfach unvergleichbar lecker ist. Dieser Saft eignet sich wunderbar auch für kalte Herbst- und Wintertage. Denn grade in der kalten Jahreszeit sind Säfte.eine optimale Quelle für jede Menge Nährstoffe.

 


Der Grünkohl Super Power Saft hingegen kommt mit dem vollen Aroma von saftigem Grünzeug und frischem Ingwer. Ich trinke ihn am liebsten als Erstes am Morgen für einen richtig guten Start in den Tag.
Den Grünkohl, der ja zur Zeit leider nicht frisch erhältlich ist, kannst du durch jedes andere Kohlgemüse ersetzen. Sogar Brokkoli eignet sich hervorragend.
Übrigens: tiefgekühlter Grünkohl ist leider keine Alternative. Dieser wird vor dem einfrieren blanchiert und verliert somit leider einen guten Teil seiner wertvollen Inhaltsstoffe.

 

Bei uns wird nach dem Umzug definitiv ein SlowJuicer einziehen, vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen Tipp und Erfahrungsbericht mit welchem SlowJuicer ihr besonders zufrieden seid? Hinterlasst mir einen Kommentar, ich freu mich über jeden Hinweis.

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare
Kommentieren