Selbstgemacht schmeckt einfach besser : Cashew Joghurt.

21. August 2016
Selbstgemachter Cashewjoghurt ist nicht nur vegan und Zuckerfrei, sondern auch unglaiblich lecker! Und ganz easy gemacht. Das kannst du auch!

Kaum zu glauben, aber wahr:
Es ist Sonntag und ich bin zuhause! Ich kann mir Sonntags einfach nichts Schöneres vorstellen. Ich weiss nicht warum, seit 20 Jahren arbeite ich in Berufen die kein Wochenende und keine Feiertage kennen, aber daran Sonntags zu arbeiten hab ich mich nie gewöhnt.
Und als wäre das nicht genug, ist M. auch zuhause. Wir beide am selben Ort, kommt ja auch selten genug vor.
Grund für ein leckeres Sonntagsfrühstück, das mich schon mal auf den Sommer in Miami einstimmt der mich morgen erwartet.

Ich will ehrlich zu euch sein, ich hatte nie etwas übrig für Joghurt.
Jedenfalls nicht bevor ich meine Ernährung umstellte, dann fing ich an all die köstlichen Kokos- und Mandeljoghurts zu entdecken (Soja mag ich so gar nicht).
Leider hat mir so manches mal der Blick auf die Zutatenliste den Appetit verdorben.
Jede Menge Zucker und Zusatzstoffe konnte ich da sehen und irgendwie kam mir immer mehr der Gedanke das ich, für den recht hohen Preis den man oft dafür bezahlt, nicht wirklich das bekam was ich gern gehabt hätte. Nämlich ein gesundes Produkt.

Cashew Joghurt, voll gesunder Probiotika

Cashew Joghurt mit Brottrunk selbstgemacht

Also was tun? Selber machen! Und zum Glück ist das auch gar nicht so schwierig, man braucht sich nicht mal auf die Suche nach einem veganen Joghurt Ferment machen. Nein, der gute alte Brottrunk, der den ich als Kind abscheulich fand, der ist der Grund warum ich nun allerlei Cashew- Mandel- und Kokosjoghurt in meinem Kühlschrank habe.

2 Zutaten, mehr braucht es nicht.

1 Glas (nein, keinen Joghurtbreiter obwohl der auch nicht schadet) und ein bisschen Zeit. Eigentlich nur Geduld, denn der Joghurt macht sich fast von alleine. Ein bisschen mixen vorneweg und dann nur noch abwarten.
Easy, oder? So mag ich das.
Ich habe für uns heute einen Chia Pudding mit meinem Cashew Joghurt gemacht, sommerlich angehaucht mit einem Spritzer Limette und Vanille und serviert mit Blaubeeren und wilden Pfirsichen…ohh…ich sag´s euch, so gut!

Cashew Joghurt Selbstgemacht

Wie gesagt, ihr braucht für dieses Rezept keinen Joghurtbereiter. Wenn ihr aber einen habt, könnt ihr ihn selbstverständlich benutzen. Ich stelle den Joghurt im Glas einfach bei ca 37 Grad ins Dörrgerät, weil ich ungeduldig bin. Bei Zimmertemperatur geht es auch, dauert halt nur etwas länger.
Print Pin Speichern & Einkaufszettel

Ingredients

  • 150 gr Cashews oder Nüsse eurer Wahl
  • 150 ml Brottrunk
  • 50-75 ml Wasser

Instructions

  • Zuerst wie immer die Cashews einweichen, für min.2 Std.
  • Danach die Cashews zusammen mit dem Brottrunk in den Mixer geben und richtig fein pürieren.
  • Das Ganze wird eher dickflüssig sein, daher nun nach und nach Wasser dazugeben. Ich nutze nur 50 ml wenn ich normalen Joghurt mache und ca 75 ml wenn ich vorhabe daraus Chia Pudding zu machen. Das könnt ihr aber ganz nach Geschmack und Gefühl machen.
  • Wer mag gibt Süße dazu, jede Art von Zucker (auch Agave, Ahorn etc) beschleunigt die Fermentierung. Ich mag ihn lieber ungesüsst.
  • Nun die Masse in ein verschliessbares Glas geben und ca 12 Std. stehen lassen. Der Joghurt ist fertig wenn er leichte Bläschen wirft und nicht mehr nach Brottrunk schmeckt ( nicht nach dem Geruch gehen).
  • Ihr könnt den Joghurt natürlich beliebig lange stehen lassen, je nach Geschmack. Die Zeit variiert auch wie je nachdem wie warm es bei euch ist etc..einfach mal ran tasten und raus finden wie ihr ihn am liebsten mögt.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

 

Cashew Joghurt mit Brottrunk selber machen

Um nun aus diesem feinen Cashew Joghurt einen sommerlichen Chippudding zu zaubern, habe ich einfach 15 gr Chiasamen, das entspricht so einem guten Esslöffel, untergerührt und das ganze über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Heute morgen gab es dann frische Vanille, einen spritzer Limettensaft, wilde Pfirsiche und Blaubeeren dazu…einfach himmlisch!
Ich kann dieser Kombination von Limette und Vanille einfach nicht widerstehen, ich glaub da bin ich wohl die einzige, oder? 😉

Cashew Joghurt selbstgemacht

Ich bin mir sicher, hast du einmal probiert wie einfach dieser Joghurt herzustellen ist, wirst du nie wieder welchen kaufen.
Also los, worauf wartest du?

 

plenty of Love,
S.
Wenn dir das Rezept gefällt, dann sag es weiter, verschick es per Mail oder teile es auf Social Media mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] Der wird im Prinzip nur aus 2 Zutaten gemacht und wie das geht, liest du in meinem Rezept für selbst gemachten Cashew Joghurt. Du kannst natürlich auch gekauften verwenden, tollen Cashew Joghurt findest du im Bioladen, […]

[…] Übrigens, aus Cashews kannst du nicht nur Milch, sondern auch köstlichen Joghurt machen. Wie einfach das geht, erfährst du in meinem Rezept für Cashew Joghurt. […]

5 stars
Hallo Stephanie,
Danke für das tolle Rezept! Ich habe es gestern mit einer Joghurtkultur aus dem Bioladen probiert. Es wurde etwas fester und der Geschmack ist angenehm, allerdings haben sich (nach ca. 16 Stunden, da hab ich das erste mal wieder reingeschaut) so 2-3 rote Flecken an der Oberfläche gebildet. Meinst du, das kommt von der Kultur oder könnte das schon Schimmel sein? Ist wahrscheinlich etwas schwierig, da aus der Ferne eine Diagnose zu stellen, aber vielleicht hast du sowas ja zufällig auch schonmal beobachtet.
Danke und schöne Grüße 🙂
Franzi

Hallo liebe Franzi,
also rote Flecken habe ich noch nicht beobachten können. Für mich klingt das nicht nach Schimmel, sondern eher nach einer Erscheinung die von deiner Kultur stammen könnte.
Allerdings ist es wirklich schwer zu beurteilen. Wenn du magst kannst du mir ja mal ein Foto an stephanie@happymoodfood.com schicken, vielleicht kann ich da eher auf was schliessen.
Lieben Gruss
Stephanie

4 stars
Hallo Stephanie,

kann man den Brottrunk auch durch etwas nicht glutenhaltiges ersetzen? Ich bin ein absoluter Joghurt-Frühstücker, aber seit bei mir kürzlich eine Laktose-, sowie eine Glutenallerie festgestellt wurden, sieht es bei mir mit Frühstück ziemlich mau aus und Kokos/Soja kann ich nicht mehr sehen (mal abgesehen davon, dass ich weder Kokos noch Soja mag ^^*). Cashewjoghurt mit Vanille habe ich bei uns im Bioladen schon einmal fertig gekauft und der war wirklich sehr lecker. Mit über 6 Euro für einen Minibecher leider auch extrem teuer. Selbermachen wäre bei den Preisen definitiv günstiger für mich. Außerdem weiß ich so 100%ig was drin ist, was bei Allergien immer die beste Wahl ist.

LG
Tammi

Liebe Tammi,
du könntest anstelle des Brottrunkes probiotisches Pulver und Wasser verwenden. Probiotisches Pulver bekommst du in vielen Bioläden oder auch in der Apotheke.
Die Preise für Cashewjoghurt sind ziemlich heftig, das stimmt wohl. Selber machen ist auf jeden Fall eine gute Alternative.
Ich wünsche dir gutes Gelingen.
Stephanie

Hallo Stephanie,
das Rezept klingt so toll! Ich habe es jetzt ausprobiert, aber nach 24 Stunden schmeckt es noch nach Brottrunk. Ändert sich das noch?
Ich hatte beim Umfüllen mal den Finger reingesteckt zum Probieren. Sollte man das vielleicht besser nicht tun?
Danke für einen Tipp!
Liebe Grüße, Marga

Liebe Marga,
Fermentation ist ein komplexer Prozess bei dem man nicht immer unbedingt sagen kann das er nach X Stunden auch wirklich beendet ist. Ich bin mir sicher mit noch etwas Geduld, wird der Brottrunk Geschmack auch verschwinden und dein Joghurt fertig fermentiert sein. Du hast es ja schon selbst geahnt, mit den Fingern rein gehen ist nicht so ideal, sollte aber auch nicht schlimm sein. Generell solltest du aber beim fermentieren immer auf Sauberkeit und Sterilität achten.
Lieben Gruss und lass mich wissen ob es gelungen ist
Stephanie

Hallo Stephanie,
vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe den Joghurt bis jetzt weiter fermentieren lassen. Leider geht der Brottrunkgeschmack nicht weg. Vielleicht lag es wirklich daran, dass ich es nicht ganz steril hergestellt habe. Normalerweise würde der Geschmack schon ganz weg gehen, oder?
Liebe Grüße, Marga

Liebe Marga,
Ja der Geschmack geht weg. Natürlich schmeckt der Joghurt noch leicht säuerlich wenn er fertig ist, wie es sich für Joghurt gehört ?
Aber nicht nach Brottrunk.
Viele Grüße
Stephanie

[…]  anderen Rezept aus fermentierten Nasen bereits aufgefallen. Diese Limettentorte und auch mein Cashew Joghurt sind tolle Beispiel wie du fermentiertes in süßen Gerichten einsetzen […]

[…] 125 gr Kokosjoghurt oder meinen selbstgemachten Cashewjoghurt […]

[…] dich selbst wie leicht er zu machen ist und schau dir das Rezept […]

[…] verwende in diesem Rezept Kokosjoghurt. Genauso gut eignet sich dafür allerdings mein selbstgemachter Cashewjoghurt, wenn du den noch nicht kennst- unbedingt ausprobieren! Er ist so leicht gemacht und bringt dir […]

5 stars
Hallo,

zu erst ein Mal, toller Blog!:) Hab schon den Coconut Overkill gemacht und das ist wirklich mein Lieblingsrawcake hammer! So schön erfrischend und einfach verdammt lecker. Rchtig cool das man da eine ganze Kokosnuss verarbeitet und das schmeckt man auch diese Frische und relative Leichtigkeit:D

Nun zu meinem Problem: Hab den Joguhrt gemacht und in ein verschließbares auslaufsicheres Plastikgefäß getan. Habe diesen dann aus Versehen “aus Gewohnheit” in den Kühlschrank gestellt und dann aber am nächsten Tag raus getan. Habe dann paar Tage gewartet, aber leider bildete sich Schimmel und so Hefeflocken oder wie man das nennt.

Will das jetzt nochmal probieren. Also wodrauf kann ich achten, dass mir das dieses mal gelingt? Natürlich nicht in den Kühlschrank geben und ich mache es dieses mal auch in ein noch fester verschloßenes Behältnis. Hast du sonst noch ein paar Tipps?

Und wie verändet sich der Joguhrt vom Geschmack, je länger man diesen ziehen lässt?
Weißt du auch vielleicht, ob der Zucker umgewandelt wird und in was, wenn man welchen reinmacht?
Und ohne Zucker brauch der Joguhrt auch nur 12 Stunden?
Muss man den Joguhrt an einem warmen Ort ziehen lassen?

Sorry für die vielen Fragen, aber will das er mir dieses Mal gelingt, weil ich es immer so unschön finde, wenn ich was wegkippen muss.:d

Hallo Tobias,
also erstmal Danke für deine Rückmeldung zu dem Kuchen, das freut mich sehr das du die Mühe mit der Kokosnuss auf dich genommen hast und noch viel mehr das er dir so gut gefällt 🙂 Was den Joghurt angeht, so solltest du unbedingt ein Gefäss nehmen das aus Glas ist und nicht Hundertprozent abdichtet. Ich verwende Sprossengläser die haben zwar einen Deckel, aber dieser besteht aus einem Gitternetz. Je länger der Joghurt zieht umso säuerlicher wird er. Der Joghurt sollte an einem warmen Ort fermentiert werden, zumindest die ersten paar Stunden. Danach reicht Zimmertemperatur bis er den gewünschten Geschmack erreicht hat, dann ab in den Kühlschrank mit ihm. Das mit dem Zucker würde ich erstmal ausser Acht lassen. Auch die 12 Stunden sind sehr abhängig von der Raumtemperatur und dem Klima in dem der Joghurt fermentiert und eher ein Anhaltspunkt. Der Joghurt ist fertig, wenn man den Brottrunk nicht mehr schmeckt. Das wäre der früheste Zeitpunkt um ihn zu verwenden. Gutes Gelingen diesmal!!
lg aus Malabo, Afrika
Stephanie

5 stars
Vielen Dank für die schnelle ausführliche Antwort. Habe sogar noch so ein Sproßenglas, werde es direkt morgen mal probieren und dir viel Spaß in Afrika:)

Ja Super, lass mich wissen ob es geklappt hat!
lg

Kam leider erst jetzt dazu zu antworten. Der Cashewjoguhrt hat endlich geklappt und sehr sehr gut geschmeckt. Ist halt sehr dick aber super lecker zu Chili sin Carne und auch pur mal ein ganz anderer Geschmack. Danke fürs Rezept:)

Hey Tobias, super! Das freut mich sehr. Und deinen Tipp mit dem Chili muss ich unbedingt testen, das klingt super!
Hab ne tolle Woche!
Stephanie

Liebe Stephanie!

Einen ähnlichen Joghurt habe ich auch schon einmal selbstgemacht und war richtig begeistert von der cremigen Konsistenz und dem überwältigenden Geschmack! Cashews und Brottrunk – das geht ganz wunderbar zusammen und jetzt, wo ich deinen Eintrag hier so sehe, glaube ich, dass ich den definitiv nochmal machen müsste. (Ich mache den Joghurt relativ selten, da er mir doch – im Vergleich zum “normalen” Pflanzenjoghurt sehr kalorienreich zu sein scheint und daher für mich als Gerne-Joghurtesserin eher nicht so ideal ist. 😉 )

Liebe Grüße
Jenni

Ja, das stimmt wohl..ständig kann man de nicht essen und auch keine allzu großen Mengen, denn er sättigt ja wirklich gut. Für mich ist das eher so eine Leckerei wie Pudding oder etwas für das gemütliche Sonntagsfrühstück, bzw. Brunch..
Lg
Stephanie

Juhu Stephanie, schöne Sachen hast Du hier!
Sag mal, hast Du Joghurt schon mal aus Kokosmilch und Brottrunk gemacht?
Liebe Grüße aus Bremen wo auch immer Du gerade bist,
Marie.

Hallo liebe Lina
wie schön eine Bremerin hier zu lesen! Da kann ich ja fast Hallo Nachbarin sagen 😉
Mit Kokosmilch habe ich das noch nicht probiert, aber deine Frage hat mich jetzt motiviert. Sobald ich wieder in der eigenen Küche stehe wird das ausprobiert!
Lg aus der Welt
Stephanie

[…] Das sind also die Fakten zum Thema Nüsse einweichen. Nun steht dem ungebremsten Nuss-Genuß nichts mehr im Wege. Ob als Nusskuchen, Nussmilch oder cremiges Nussmuß..Nüsse sind nicht nur lecker, sondern auch super Gesund. Kennst du eigentlich mein Rezept für Cashew Joghurt ? […]

[…] 2 Äpfel  2 Zitronen, Saft  1 Tl Agavendicksaft  220 g Cashew-Joghurt Rezept Salz, Pfeffer  50 g gehackte Nüsse nach Wahl, z.B. Haselnüsse, Walnüsse, […]

Kommentieren