Rohköstliche Weihnachten: gefüllte Lebkuchen

9. Dezember 2016

aktualisiert am

Rohkost besteht nur aus Salat und grünen Smoothies und grade um die Weihnachtszeit kann man so gar nichts von den üblichen Weihnachtsleckereien geniessen, die alle anderen so vor sich hin Knabbern.
Dominosteine, Lebkuchen, Stollen…alles unmöglich!
Das ist natürlich Quatsch. Ich habe euch ja schon letzte Woche in meinem Rezept für Vanillekipferl gezeigt, dass Weihnachten und Rohkost wunderbar harmonieren.
Denn natürlich gibt es zu all den Weihnachtsleckereien auch eine roh-vegane und gesunde Variante. Du glaubst doch nicht ich knabbere Sellerie an Advent?
Als wahre Naschkatze habe ich mich schon früh daran gemacht Alternativen für meine heißgeliebten Naschereien aus der Vorweihnachtszeit zu finden, und ich habe viel, viel gefunden!
Das heutige Rezept für meine gefüllten Lebkuchen wurde inspiriert durch das Originalrezept von Nordisch Roh. Ach was sag ich, inspiriert. Es wurde dadurch überhaupt erst möglich gemacht! Daher mal ein fettes DANKESCHÖN an Achim und Ute von Nordisch Roh! Für eure ständige Inspiration, für tolle Rezepte und dafür das ihr so unheimlich motivierend seid!

 

Gefüllte Lebkuchen

Lebkuchen sind meine absolute Lieblingsweihnachtsnascherei, vor allem wenn sie gefüllt sind.
Immer wenn ich in einen von diesen herb-süsslichen, saftigen Lebkuchen beisse denke ich an meine Oma, wie sie damals bei sich in der Küche stand und Blech über Blech ihrer frischen Lebkuchen zauberte…ahh, dieser Duft der das ganze Haus ausfüllte!
Daher bekommt ihr von mir heute ein Rezept für wundervolle rohköstliche Lebkuchen, gefüllt mit herrlichem Aprikosengelee und überzogen mit feiner Schokolade….mjamm!
Übrigens passt die Milch aus Aprikosenkernen meiner Oma wunderbar zu einem frischen Lebkuchen!

Ich kann also nur dringend empfehlen gleich ein paar mehr davon zu machen, falls ihr auch welche ab haben wollt.

Lebkuchen

Zugegeben, es ist schon ein wenig mehr Arbeit als einfach in den Supermarkt zu gehen und eine Tüte aufzureißen. Aber es lohnt, lohnt, lohnt sich! Ausserdem, wer kennt schon einen Supermarkt der rohköstliche Weihnachtsleckereien verkauft? Eben !

Also in die Küche und los!

Lebkuchen

Rohe gefüllte Lebkuchen

Wer kein Dörrgerät hat, benutzt einfach den Ofen bei der kleinste möglichen Gradzahl und lässt die Tür einen Spalt weit offen.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 300 gr Erdmandelmehl
  • 200 gr getrocknete Feigen über Nacht eingeweicht (bitte heb das Wasser auf)
  • 200 gr Datteln entweder sehr saftige Medjool oder ebenfalls über Nacht einweichen
  • 1 TL Lebkuchengewürz von z.B. Lebensbaum
  • 1/4 TL Vanillepulver
  • 150 gr getrocknete Aprikosen min 30 min eingeweicht auch hier das Wasser aufheben.
  • 2 TL frischer Zitronensaft
  • Prise Salz
  • 1/2-1 TL Zimt
  • 1 EL Chiasamen
  • 120 g Kakaobutter alternativ Kokosöl
  • 4-5 gehäufte EL Kakaopulver
  • 4-5 EL Agavendicksaft oder Süße Deiner Wahl

Anleitungen

  • Die eingeweichten Früchte abgiessen, das Einweichwasser aufheben und die Früchte im Mixer zu einer fein cremigen Masse verarbeiten, ggf. etwas von dem Einweichwasser wieder hinzufügen.
  • Die Masse in eine Rührschüssel geben, das Erdmandelmehl und die Gewürze hinzugeben und mit einem Handrührgerät zu einem gleichmässigem Teig verarbeiten.
  • Den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier legen und ca 1 cm dick ausrollen, danach mit Plätzchenformen deiner Wahl und Größe ausstechen.
  • Für die Füllung gib die Aprikosen, Zitronensaft, eine Prise Salz und Zimt in deinen Mixer und verarbeite es zu einer stückchenfreien glatten Masse, falls nötig füge etwas von dem Einweichwasser hinzu.
  • Schmecke die Masse ab und gib dann die Chiasamen dazu.
  • Mixe alles noch einmal gut durch bis die Chiasamen gleichmässig verteilt sind, gib alles in eine Schüssel und lasse die Masse 2-4 Std. ziehen, je nachdem wie fest du sie haben möchtest.
  • Wenn die Masse ausreichend angezogen ist, nimmst du dir die Lebkuchen die du füllen möchtest und drückst mit dem Finger jeweils eine kleine Kuhle hinein.
  • Beachte das du für die gefüllte Variante 2 Stück jeder Form benötigst, also z.b. für gefüllte Lebkuchenherzen immer 2 ausgestochenen Herzen.
  • In jedes davon drückst du also nun eine kleine Kuhle, füllst etwas der Aprikosen-Zimt Marmelade hinein und setzt das passende Gegenstück auf. Du musst es nur leicht andrücken, es hält ganz gut.
  • Nun kommen die Lebkuchen in das Dörrgerät, ca 12-14 Std. dürften reichen.
  • Möchtest du sie anschliessend mit Schokolade überziehen,dann lass die Lebkuchen gut auskühlen.
  • In der Zwischenzeit bereitest du die Glasur vor, dafür bringst du die Kakaobutter zum schmelzen und verrühre sie gut mit dem Kakaopulver und dem Agavendicksaft, am besten geht das ganz einfach mit einer Gabel.
  • Nun die fertigen und abgekühlten Lebkuchen nach Herzenslust mit Schokolade verzieren oder komplett überziehen und alles gut abkühlen lassen.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

Dazu passt übrigens wunderbar ein Glas Milch aus Aprikosenkernen oder auch meine Buchweizenmilch, probiert es mal aus!

Liebt ihr Lebkuchen auch so sehr oder was ist eure liebste Weihnachts Leckerei?

 

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] gibt es wie Sand am Meer. Auch bei mir findest du bereits zwei. Zum einen gibt es da meine rohköstlichen und gefüllten Lebkuchen, zum anderen meine  glutenfreien Kartoffel-Lebkuchen.  Das Rezept, das ich heute für euch habe […]

5 stars
Kann ich das Erdmandelmehl irgendwie ersetzen, z.B. durch gemahlene Mandeln? Dann hätte ich nämlich sämtliche Zutaten zuhause 🙂

Liebe Grüsse
Caro

Hallo liebe Caro,
du kannst das natürlich versuchen, nur sind zwei Dinge zu beachten. Erdmandelmehl ist zum einen feiner als gemahlene Mandeln und zum anderen haben Erdmandeln rund 20 gr weniger Fett auf 100 gr als normale Mandeln. Es wird also zwangsläufig zu einem anderen Ergebnis kommen. Das muss nicht unbedingt schlechter sein, aber da ich es selbst noch nicht versucht habe, kann ich dir da leider nichts versprechen.
Berichte auf jeden Fall, wenn du es probiert hast.
Lg
Stephanie

Danke für die nette Antwort, liebe Stephanie 🙂
Gerade fällt mir ein, dass ich noch normales Mandelmehl zuhause habe, werde wohl das benützen und schon sehr gespannt auf das Resultat. Werde es dann auf Instagram stellen 🙂
Lg Caro

Na da bin ich mal gespannt auf das Ergebnis!
Lieben Gruß
Stephanie

[…] gut eingelebt hat, ist die des „Lebkuchens selbst machens“. Seit meinem Rezept für rohköstliche Lebkuchen kommt bei uns kein gekaufter Lebkuchen mehr auf den Tisch. Da rohe Lebkuchen aber viel Zeit in der […]

[…] jede Menge Desserts damit, von Eis bis hin zu Torten. Manchmal gebe ich ein wenig davon zu meinen rohköstlichen Lebkuchen. Ganz wichtig ist hier bitte nur Bio Produkte mit unbehandelter Schale zu verwenden, denn genau […]

[…] Geschmack, am liebsten in Kombination mit Schokolade. Als Lebkuchen Latte und auch als rohköstlich gefüllte Lebkuchen habe ich euch meine diesjährige Vorliebe schon vorgestellt, aber heute gibt es Lebkuchen […]

Kommentieren