Ayurveda Energyballs und die Achtsamkeitschallenge von YOGI TEA

28. February 2018

 

[su_label]Werbung [/su_label]

Alltag, wer kennt das nicht? Wir laufen von Termin zu Termin, haken eine “To Do Liste” nach der anderen ab und sinken am Abend völlig matt auf der Couch zusammen. Grade in meinem Job, bei dem ich praktisch immer aus dem Koffer lebe und mein Leben von Einsatzdaten und Flügen bestimmt wird, bekomme ich das ganz deutlich zu spüren.
Aber auch wer einen ganz „normalen“ Job hat, reibt sich zwischen diesem, dem Freizeit“stress“ und der Familie gerne mal auf.

#7minuteschallenge

Umso wichtiger ist es, sich ganz bewusst kleine Auszeiten im Alltag zu schaffen. Einfach mal ein paar Minuten durchatmen, nichts tun, nicht an den nächsten Punkt auf der Liste denken und ganz bei sich sein! Was so einfach klingt, ist in der Praxis oft schwer. Nichts tun? So gar nichts? Einfach dasitzen und nur bei sich sein? Um sich das ein wenig leichter zu machen hilft es oft, sich kleine Rituale um diese Auszeiten zu „basteln“. Vielleicht machst du dir dein Lieblingslied an und hörst ein paar Minuten einfach nur auf die Musik.
Oder du machst eine kleine Atemmeditation, indem du einige Minuten lang ganz bewusst auf deinen Atem lauschst und versuchst ihn zu spüren. Wie fühlt es sich an, wenn ich einatme? Spür nach wie sich dein Brustkorb hebt und beim ausatmen wieder senkt, hebt und wieder senkt….

Wenn du zu den Menschen gehörst, die sich im Alltag vielleicht nicht immer etwas Gutes tun, dann kannst du die Zeit auch nutzen um etwas schönes zu geniessen, sei es ein kleines Stück deiner Lieblingsschokolade oder aber eine gute Tasse Tee.
Für mich ist Tee trinken gleichzusetzen mit „sich wohlfühlen“,  Zeit für sich haben, buchstäblich „für sich sorgen“.

Ayurveda Energyballs mit YOGI TEA

Und mein liebster Tee zur Zeit ist dafür der Kurkuma Chai von YOGI TEA.
Die komplexe Teekreation mit würzigem Kurkuma und traditionellen Gewürzen wie Zimt, Süßholz, Ingwer, Kardamom, schwarzem Pfeffer, Apfel, Fenchel, Muskatblüte, Kakaoschalen und Nelken schmeckt mir besonders gut als Chai Latte z.b. mit meiner selbst gemachten Buchweizenmilch. Um seine vielfältigen Aromen perfekt zu entfalten benötigt der Tee 7 Minuten Zeit. Zeit in der du entweder schon mal dein persönliches Entspannungsritual beginnen kannst, oder Zeit die du nutzt um dir eine kleine Köstlichkeit zuzubereiten, die du im Anschluss zusammen mit dem Tee geniessen kannst.

Ayurveda Energyballs und Kurkuma Chai von YOGI TEA

Ayurveda Energyballs

Die perfekte Ergänzung in Geschmack und Funktion zum Kurkuma Chai Tee sind meine köstlichen Ayurveda Energyballs mit Kardamom und Pistazien.
Kardamom ist ein wundervolles Gewürz um Säuren in deinem Körper zu reduzieren und schmeckt einfach köstlich, vor allem in der Kombination mit ein wenig Rosenwasser, das seinerseits Entspannend und Entzündungshemmend wirkt und sich positiv auf die Verdauung auswirkt.

Selbst ohne dich zu beeilen, sind die Energyballs innerhalb von nicht mal 7 Minuten zubereitet und du kannst sie im Anschluss ganz genüsslich mit einer Tasse Tee geniessen. Meine persönliche Genuss-Meditation sozusagen.

Ayurveda Energyballs mit YOGI TEA

Ayurveda Energyballs

Die Ayurveda Energyballs lassen sich wunderbar einfrieren und sind innerhalb weniger Minuten aufgetaut.
Print Pin Speichern & Einkaufszettel

Ingredients

  • 50 gr möglichst rohe geschälte Pistazien
  • 60 gr Cashews nach Möglichkeit eingeweicht und getrocknet
  • 1 TL Vanille Pulver
  • 1 TL Rosenwasser bekommst du in vielen Biomärkten
  • ca 130 gr entsteinte möglichst weiche Datteln
  • 1/4 bis 1/2 TL frisch gemörserter Kardamom
  • eine Prise Salz

Instructions

  • Die Menge des verwendeten Kardamom kannst du gern variieren, je nachdem wie sehr du den Geschmack magst.
  • Für die Energyballs gibst du alle Zutaten in einen Food Prozessor oder eine Küchenmaschine mit S-Messer und zerkleinerst alles bis es ein fein stückiger Teig ist.
  • Nun formst du ganz einfach Kügelchen daraus und schon ist die gesunde Nascherei fertig.
  • Wenn du magst, kannst du die fertigen Kugeln auch noch in etwas Carob, Kakao oder Matcha rollen
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!


Ayurveda Energyballs und Tee von YOGI TEA

Ayurveda Energyballs

Die Ayurveda Energyballs sind der perfekte Begleiter, wenn du im stressigen Alltag gerne mal zu süßem greifst. Besser als das Franzbrötchen vom Bäcker (Sorry, Hamburg) oder die Schokolade. Ich bereite sie mir gern in größeren Mengen auf Vorrat zu und friere sie ein, so halten sie ewig.

Wie immer, ist auch hier wichtig nur die besten Zutaten zu verwenden, daher kaufe ich alles dafür im Bioladen. Auch der YOGI TEA wird aus biologisch angebauten Zutaten hergestellt, 40 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Tees geben YOGI TEA recht. Denn Qualität schmeckt man beim Essen wie beim Tee.

Und grade weil Lebensqualität, wie auch beim Essen, meist mit “weniger” zu tun hat, ist es mir so wichtig mir bewusst die kleinen Auszeiten im Alltag zu nehmen und einfach mal durchzuatmen. Probier es einfach mal aus und du wirst schon nach kurzer Zeit merken, wie gut das tut und wie sehr es den Alltag entschleunigt.
Vielleicht bist du im innehalten aber auch schon Profi und hast dein persönliches Achtsamkeitsritual?
Dann würde ich mich freuen, wenn du es mit mir teilst.

plenty of love,
S.
Wenn dir das Rezept gefällt, dann sag es weiter, verschick es per Mail oder teile es auf Social Media mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] leckere Energiebällchen für die kalte Jahreszeit findest du übrigens hier bei meinen ayurvedischen Energyballs mit Pistazien. Die sind auch unglaublich […]

[…] Couch nichts mehr eignet als eine Kleinigkeit zu naschen, habe ich noch ein schnelles Rezept für köstliche ayurvedische Energyballs für […]

[…] 3.5.3251 Natürlich kannst du der Fertigmischung kein Öl hinzugeben. Wenn du also deine Kurkuma Milch unterwegs geniesst, ist es sinnvoll einige Nüsse oder Energyballs dazu zu knabbern. Das natürlich enthaltene Fett reicht völlig aus. Ein tolles Rezept für ayurvedische Pausensnacks habe ich natürlich auf für dich. Du findest sie hier -> Ayurvedische Energyballs  . […]

Kommentieren