Rhabarber Muffins mit Joghurt. Einfach, vegan, gesund, glutenfrei, ohne Zucker.

Rhabarber Muffins, glutenfrei und mit Süße nur aus Früchten

Nach meinen letzten Rhabarber Rezept, dem Rhabarberkompott mit Kokospudding, ist hier bei uns die große Rhabarberliebe ausgebrochen. Leider ein bisschen zu sehr, so dass wir heute morgen mal locker 2 kg Rhabarber rumliegen hatten. Ohne jedoch zu wissen, wohin damit. Also habe ich schnell ein paar leckere Rhabarber Muffins gebacken. Das Rezept orientiert sich an meinem Bananenbrot und ist somit nicht nur glutenfrei, sondern auch nur mit Früchten gesüßt. Rhabarber Muffins mit Joghurt.

Rhabarber Muffins mit Süße nur aus Früchten

Für die Süße in diesem Rezept sorgen Bananen und Datteln. Beides in Maßen und ohne, dass man eines davon zu sehr rausschmeckt. Ein wenig schmeckt man die Bananen, aber das ist völlig o, wie ich finde. Saftig und locker werden sie durch Haferjoghurt, der natürlich ebenfalls ungesüßt sein sollte. Da ich anstelle von herkömmlichem Mehl Haferflocken für die Rhabarber Muffins verwende, passt der geschmacklich besonders gut. Solltest du keinen Haferjoghurt bekommen, geht auch Mandeljoghurt. Kokos- und Sojajoghurt würde ich hier nicht verwenden, da der Eigengeschmack nicht besonders gut passt. Guten ungesüßten Haferjoghurt bekommst du in jedem Bioladen. Allerdings kannst du Haferjoghurt auch selber machen, wie das geht liest du in meinem Rezept “Pflanzlichen Joghurt einfach selber machen”. Joghurt Muffin mit Rhabarber im Close Up mit Rhabarber im Hintergrund Die Muffins schmecken morgens zum Frühstück, Nachmittags zum Kaffee oder einfach zwischendurch. Wenn der kleine Jieper auf was Süßes kommt- einfach perfekt. Locker, leicht, saftig, fruchtig- was will man mehr? Gekühlt aufbewahrt halten sie sich einige Tage. Rhabarber Muffin im Close Up Rhabarber Muffins im Anschnitt

Rhabarber Muffins, vegan & glutenfrei. Mit Süße nur aus Früchten

Ein einfaches Rezept für glutenfreie Rhabarber Muffins ohne Zuckerzusatz

  • 2 mittelgroße reife Bananen
  • 250 g Haferflocken (glutenfrei)
  • 200 g Rhabarber
  • 100 g Haferjoghurt
  • 6 kleine saftige Datteln
  • 2 EL Chiasamen (oder Basilikum- oder Leinsamen)
  • 6 EL Wasser
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 TL Vanilleextrakt (oder frische Vanille)
  • 1/2 TL Salz
  1. Heize deinen Backofen auf 175 Grad Unter-/Oberhitze vor.

  2. Vermenge in einem kleinen Glas oder einer Schale die Chiasamen zusammen mit den 6 Esslöffeln Wassern und stell die Mischung beiseite.

  3. Den Rhabarber waschen und in feine Stücke schneiden, beiseite stellen.

  4. Gib 200 Gramm der Haferflocken in deinen Mixer und mixe sie zu einem feinen Mehl.

  5. Gib das Hafermehl in eine große Schüssel und gib das Backpulver, Natron, die verbleibenden Haferflocken und das Salz hinzu und vermenge alles gut miteinander.

  6. Die Bananen mit den Datteln und dem Joghurt in einen Mixer geben und alles gründlich mixen bis keine Stückchen mehr enthalten sind.

  7. Gib dann den Apfelessig, die Vanille und die Chiasamen Mischung hinzu und vermische alles sehr gründlich.

  8. Die Hafermehlmischung hinzu geben und alles gründlich verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Hebe dann die Rhabarberstücken gleichmässig unter .

  9. Bereite deine Muffinbackform mit 10 Muffinpapierförmchen vor.

  10. Verteile den Teig in die 10 Muffinformen.

  11. Die Muffins für 25-35 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn du einen Zahnstocher in sie stecken kannst, ohne das Teigreste daran haften bleiben. Ausserdem sollten sie leicht goldbraun sein.

  12. Vor dem Essen sollten die Rhabarber Muffins gut auskühlen.

Mögliche Variationen der Rhabarber Muffins

Erdbeeren und Rhabarber mischen Wenn du magst, gib Erdbeeren und Rhabarber zu gleichen Mengen unter den Teig. Achte darauf, dass die Erdbeeren zwar reif, andererseits aber nicht zu weich sind. Da die Erdbeeren während des Backens viel Flüssigkeit abgeben kann es sein, dass du die Joghurt Menge reduzieren musst. Mehl verwenden Anstelle der Haferflocken kannst du natürlich auch Mehl verwenden. Ich verwende am liebsten Dinkelmehl zum Backen. Aber auch glutenfreies Mehl plus etwas Speisestärke sollte gehen. Mein persönliches glutenfreies Lieblingsmehl ist das Reismehl von KOMEKO. Kardamom hinzugeben Kardamom ist hervorragend geeignet um die Säure des Rhabarbers etwas zu neutralisieren. 1/2 TL im Teig reicht völlig aus. Kardamom schmeckt darüber hinaus auch noch köstlich.

Alternativen zu Datteln

Wie bereits gesagt, schmeckt du die Datteln überhaupt nicht raus. Da ich aber immer wieder Fragen dazu bekomme, was man anstelle von Datteln nehmen könnte, hier ein paar Alternativen:
  • Soft Aprikosen
  • getrocknete Feigen, vorher ca. zwei Stunden in Wasser eingelegt
  • sehr reife frische Erdbeeren
Und jetzt, ran an den Rhabarber.  
COMMENTS Expand
ADD A COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating