Stärkendes Wurzel Süppchen mit Miso

1. Januar 2017

aktualisiert am

Frohes Neues Jahr ihr Lieben!

Es soll ja so Tage im Leben geben, da wünscht man sich man hätte am Vorabend nicht so viel gefeiert. Nicht so viel getrunken, weniger gegessen oder wäre einfach früher ins Bett gegangen. An solchen Tagen hilft nur eines: eine stärkende Suppe! Ich bin ja eh ein großer Suppen-Fan, aber dieses Rezept ist wirklich eines meiner Liebsten.

Miso und Wurzelgemüse, die perfekte Kombination

Voll mit der Power meiner Lieblingsknolle, der roten Bete, und mit lila Möhren. Die bringen nicht nur Geschmack und Vitamine, sondern auch eine wunderschöne Farbe bei der euch schon beim Anschauen warm ums Herz wird. Miso bringt den Umami Geschmack in die Suppe, einfach unwiderstehlich lecker.

Wurzelsüppchen mit miso

Ingwer und Kurkuma gepaart mit einer Chili Schote sorgen für ordentlich Wärme von Innen und die knackigen, gerösteten Cashews mit frischer Petersilie kombiniert geben dem Ganzen den Extra Kick Geschmack. Ausserdem versorgt dich das Miso mit wertvollen Probiotoka und Vitaminen mit denen du gestärkt durch den Tag kommst.

Einen Topf und deinen Mixer, mehr brauchst du nicht für dieses Rezept.

Stärkendes Wurzel Süppchen mit Miso

Dieses Rezept ergibt 2 sättigende Teller.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 400 gr lila Möhren
  • 150 gr Rote Beete
  • 50 gr Cashews
  • je ein Daumennagel grosse Stück frischer Ingwer und Kurkuma
  • 1-2 Knoblauch Zehen
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 El Kokosöl
  • 2-3 El dunkles Miso
  • den Saft einer halben Zitrone
  • 2-3 Datteln
  • 1 kleine Chili Schote
  • frische glatte Petersilie

Anleitungen

  • Die Möhren und Beete in grobe Stücke schneiden.
  • Kurkuma, Ingwer, Knoblauch und Chili ebenfalls grob zerkleinern.
  • Kokosöl in einem weiten Topf erhitzen, Kurkuma, Ingwer, Knoblauch ,Chili, Pfeffer und 30g Cashews in den Topf geben und bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.
  • Dann die Beete und Möhren dazugeben und 3-5 Minuten anschwitzen, ggf etwas Öl nach geben.
  • Den Inhalt des Topfes mit 600 ml warmem Wasser in den Mixer geben.
  • Miso, den Zitronensaft, sowie die Datteln dazu geben und lange genug mixen bis eine cremig glatte Suppe entstanden ist.
  • Wer einen Hochleistungsmixer benutzt, hat auch gleichzeitig die richtige Temperatur.
  • Zum Servieren die verbliebenen Cashews rösten und mit frisch gehackter Petersilie auf die Suppe geben.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

Diese Suppe eignet sich auch ganz hervorragend als wärmendes Winter Süppchen, ganz ohne Kater oder Hangover 😉

wurzel süppchen mit miso

 

Wer die ultimative Recovery braucht, der gönnt sich am Besten noch meinen Kurkuma Shot, danach kann euch nichts mehr aufhalten!

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] und wärmende Suppen. Tolle Rezepte sind z.B. meine Rote Beete Suppe mit Kokosmilch oder auch mein Wurzelsüppchen mit Miso. Suppen sind leicht zu verdauen und schonen Magen und Darm am Abend, aber auch hier solltest du […]

Ich mag Rote Bete, ich mag Suppen und ich mag Miso. Was will man mehr? 🙂

So ist es liebe Peggy 😉

E s ist für die, die Gewürze mögen. Es schmeckt aber gut!

Liebe Stephanie!

Hach, ich kann gar nicht genug bekommen von deinen tollen Rezept-Ideen!
Ich liebe Suppen heiß und innig – nicht nur, dass sie in der Regel schnell gemacht sind – sie liefern außerdem eine ganze Batterie an wertvollen Nährstoffen und sorgen so für eine wunderbare Soulfood-Stimmung im tiefsten Winter. Vor allem, wenn sie so toll ausschauen wie dein Exemplar hier. 🙂

Liebe Grüße – und ein frohes neues Jahr dir!
Jenni

Hallo liebe Jenni,
ein frohes neues Jahr auch für Dich! Ja,da muss ich dir Recht geben, Suppen sind einfach wunderbar 🙂
lg
Stephanie

Kommentieren