Für mich sind Pfannkuchen in der Küche so etwas wie der Pferdeschwanz unter den Frisuren. Schnell gemacht, schmecken immer und werden ganz schnell zum täglichen Begleiter. Aber nicht in der süßen Variante liebe ich Pfannkuchen. Deshalb gibt es heute herzhafte vegane Pfannkuchen. Mit Pesto, einem rauchigen Walnuss-Tempeh Crumble und feuriger Sriracha Mayo. Das Pesto kommt bei diesen Pfannkuchen in den Teig und nicht obendrauf. Daher eignet sich das Rezept auch prima um mal den ein oder anderen Pesto Rest zu verarbeiten, der vielleicht vom letzten Nudelessen übrig geblieben ist.

Herzhafte vegane Pfannkuchen mit quick pickle Radieschen, Tempeh Walnuss Crumble und Sriracha Mayo

Herzhafte vegane Pfannkuchen mit quick pickle Radieschen, Tempeh Walnuss Crumble und Sriracha Mayo

Zwei tolle Pesto Rezepte habe ich euch ja schon vorgestellt, zum einen das Salbei Minz Pesto und das schnelle Grünkohl Pesto. Wenn aber die Zeit mal zu knapp ist, um mein Pesto selber zu machen, greife ich ganz gerne auf einen meiner neuen Favoriten zurück: Allos Hof-Pestos. Das sind vier tolle Pesto Sorten die von den Allos Bio-Pionieren zusammengestellt wurden und in meiner Küche nicht mehr wegzudenken sind. Aus der Hof-Manufaktur kommen die Sorten Blattspinat, Tomate-Walnuss, Rote Beete und – der Klassiker schlechthin – Basilikum. Alle unglaublich lecker, rein pflanzlich und in Bio- Qualität! Für das heutige Rezept der Pesto Pfannkuchen habe ich die Sorten Blattspinat und Tomate-Walnuss verarbeitet, einmal in den Pesto Pfannkuchen selber und dann noch im Walnuss-Tempeh Crumble. Übrigens eine so leckere Geschichte dieser Crumble, davon solltet ihr immer was im Kühlschrank haben.

Walnuss-Tempeh Crumble zubereiten

Tempeh für herzhafte vegane Pfannkuchen

Für den Crumble muss der Tempeh scharf, also wirklich ganz scharf angebraten werden. Dafür braucht es eine gute Portion Öl, er wird also schon eher frittiert als nur gebraten und daher empfiehlt es sich, ihn nachher auf etwas Küchenpapier abtropfen zu lassen. Denn zu viel Fett würde ihn wieder lätschig machen und das wollen wir auf gar keinen Fall. Zusammen mit den Walnüssen bildet er ja die knusprige, leicht scharfe Ergänzung zu den saftigen Pfannkuchen, die ich dieses mal mit frischen jungen Erbsen gefüllt habe. Auch Edamame kannst du hier gut verwenden, aufgrund ihrer Größe würde ich die dann aber lieber halbieren. Die perfekte Beilage zu den frischen Pfannkuchen mit Erbsen, Koriander und Frühlingszwiebeln und dem herzhaften Crumble sind übrigens meine Quick Pickle Radieschen. Und da sie sich fast von alleine machen, kannst du die in der Zwischenzeit dem “Star” des heutigen Gerichtes widmen.

Herzhafte vegane Pfannkuchen

Herzhafte vegane Pfannkuchen – glutenfrei mit Kichererbsenmehl

Ich verwende Kichererbsenmehl für die Pfannkuchen, das ist nicht nur glutenfrei und bringt jede Menge Proteine mit. Es bindet auch hervorragend, sodass du keine Stärke oder gar Ei-Ersatz brauchst. Aber Kichererbsenmehl bringt nicht nur Proteine und damit die essentiellen Aminosäuren Isoleucin, Leucin und Valin mit, die ganz besonders wichtig sind bei Depressionen. Auch Magnesium, Eisen, Kupfer und Vitamin K hat es im Gepäck. Außerdem weist es einen guten Anteil an ungesättigten Fettsäuren auf und ist somit ein echtes “happy mood food”! Aber genug der Lobhudelei, Let´s get cooking!

Die Pesto Pfannkuchen halten sich im Kühlschrank einige Tage und schmecken immer frisch und saftig. Perfekt für unterwegs, das Picknick im Park oder die Arbeit, Uni etc.

Herzhafte vegane Pfannkuchen mit Walnuss-Tempeh Crumble & Pesto

Der Crumble sollte etwas durchziehen vor dem Essen, daher beginne ich mit ihm. Er hält sich übrigens auch einige Tage im Kühlschrank und schmeckt auch toll zu Reis und Gemüse.
Drucken Pin Share

Zutaten

Teig

  • 130 g Kichererbsenmehl
  • 150 ml Wasser
  • 1 EL Öl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Allos Blattspinat Pesto
  • 1 EL Handvoll frischer Babyspinat
  • 1 Frühlingszwiebel in feine Ringe bzw Scheiben geschnitten.
  • 1 EL frischer Koriander fein gehackt
  • 50 g junge Erbsen falls TK vorher auftauen

Für den Walnuss Tempeh Crumble

  • 100 Gramm Walnüsse
  • 100 Gramm Tempeh
  • 1.5 EL Sojasauce
  • 2 EL Tomate Walnuss Pesto
  • 1 Knoblauch Zehe fein gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Cayenne Pfeffer
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • Öl zum Braten

Sriracha Mayo

  • 3 TL vegane Mayo
  • 2-3 TL Sriracha

Ausserdem

Anleitungen

Walnuss Tempeh Crumble

  • Zuerst wird der Tempeh sehr knusprig angebraten. Dafür eine gute Menge Öl bei hoher Hitze in einer Pfanne erhitzen. Den Tempeh in feine (ca 0.5cm) Scheiben schneiden und von beiden Seiten salzen. In der Pfanne richtig knusprig ausbraten, dabei mehrmals wenden, damit er nicht anbrennt.
  • Wenn er fertig ist, den Tempeh auf ein Küchentuch legen, damit das Fett aufgesaugt wird und auskühlen lassen.
  • Die Walnüsse mit den Händen zerkrümeln und zusammen mit Cayenne Pfeffer, schwarzem Pfeffer, der klein gehackten Knoblauchzehe und dem Kreuzkümmel in einer Schüssel gut vermischen.
  • Dann den Tempeh ebenfalls hinein bröseln, die Sojasauce und das Walnuss-Tomaten Pesto dazugeben.
  • Alles gut verrühren und ca. 30 Minuten durchziehen lassen.

Pesto Pfannkuchen

  • Für die Pfannkuchen das Mehl mit dem Salz vermischen. Wasser und Öl ebenfalls miteinander vermischen und das Pesto hinzugeben. Die Pesto-Öl-Wasser Mischung dann nach und nach zum Mehl geben und dabei gut umrühren.
  • Den Blattspinat waschen und in einen Mixer geben, die Teigmasse ebenfalls dazu geben und beides fein pürieren.
  • Den Teig zurück in eine Schüssel geben, die geschnittene Frühlingszwiebel, den gehackten Koriander und die Erbsen hinzugeben und alles gut verrühren.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Pfannkuchen Teig hinein geben. Ich verwende eine kleine Soßenkelle, um die richtige Menge zu dosieren.
  • Auf mittlerer Hitze goldbraun braten, dabei wenden. Am besten wendest du die Pfannkuchen das erste Mal, wenn auf der Oberseite leichte Blasen entstehen. So gehst du sicher, dass nichts mehr anklebt und sich die Pfannkuchen leicht umdrehen lassen.

Mais

  • Den Mais in der Pfanne goldgelb anbraten und vom Kolben schneiden.

Sriracha Mayo

  • Mayo und Srirachasoße miteinander verrühren und abschmecken.

Anrichten:

  • Wenn alle Pfannkuchen gebraten sind, belegst du sie mit den Quick Pickle Radieschen, dem gebratenem Mais und toppst das Ganze mit Sriracha Mayo und dem Walnuss-Tempeh Crumble.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!
COMMENTS Expand
  1. Hallo,
    Tomate-Walnuss <3 Ich liebe einfach Alles mit Nüssen. Aber das Basilikum schmeckt auch sehr lecker.
    Viele Grüße, die Alex

  2. Mich interessiert das Basilikum – Peste am meisten, denn ich mag alles was mit Kräutern zu tun hat. Und dieses Basilikum-Pesto kann ich dann auch noch mit frischen Basilikum-Blättern aus meinem eigenen Garten krönen.

  3. Wieder ein ganz tolles Rezept von dir 😀
    Ich liebe die Kombination von Tomate mit Walnuss, deshalb interessiert mich dieses Pesto ganz besonders!
    Herzliche Grüße
    Anja

  4. 5 stars
    Toller Bericht, da bekomme ich direkt richtig Lust auf Pesto Pfannkuchen.
    Pfannkuchen ist etwas, das bei uns alle mögen und ich würde die Pesto Pfannkuchen gerne auch einmal ausprobieren.
    Sehr gerne mache ich bei dem Gewinnspiel mit und hoffe auf mein Glück.

    Liebe Grüße
    Elke

  5. Hallo ☺️
    Ich finde, dass alle sehr interessant klingen: Spinat stelle ich mir interessant vor, weil dort sehr viel mit Gewürz und Geschmack gearbeitet werden muss, für ein würziges Pesto! Tomate-Walnuss ist eine interessante Kombination und interessiert mich deswegen! Rote Beete mag ich nur, wenn sie gut angerichtet ist oder abgeschmeckt: also: auch interessant! Und bei basilikum bin ich mittlerweile ein Profi bei pestos! Dementsprechend interessant, wie ich dieses bewerte!

    Tolles Gewinnspiel!

  6. Ich mag die klassischen Pestos am liebsten und interessiere mich daher am meisten für das Basilikum Pesto. Würde mich freuen, wenn es klappt!

  7. Vielen Dank für den tollen Beitrag und das Gewinnspiel! Ich liebe Pesto und würde mich daher über den Gewinn riesig freuen. Am meisten interessiert mich die Sorte Tomate-Walnuss. LG Julia

  8. Wow, das sieht doch mal sehr ungewöhnlich aus von der Farbe aber trotzdem auch sehr lecker und so klingt es auch.
    Da mache ich doch gerne mal mit

  9. Ich bin gerade unterwegs und würde gerne direkt einen deiner Pfannkuchen kosten! Ich habe letztens Erdbeer-Nudeln entdeckt. Dazu macht sich bestimmt das Blattspinat-Pesto ganz interessant.
    Liebe Grüße
    Chani

ADD A COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating