Werbung

Glutenfreier Vanille Reis Guglhupf mit Allos Reismilch

10. August 2017

aktualisiert am

Vanille Reis Guglhupf

Ein Blick in unseren Vorratsschrank hat ergeben: bevor wir in 7 Wochen umziehen, müssen wir ganz dringend noch jede Menge Vorräte aufbrauchen.
Neben Linsen, Bohnen und allerlei Reis, fand sich dort auch eine Packung Reisflocken. In der Zeit in der meine Histaminintoleranz diagnostiziert wurde, war ich wochenlang auf Reis „Diät“ und diese Flocken waren einfach super für unterwegs im Flieger.
Nun standen sie da aber schon eine ganze Weile unbenutzt herum und so entschloss ich mich, etwas sinnvolles daraus zu machen. Und seien wir doch mal ehrlich: was gibt es sinnvolleres als Kuchen?
Eben!

Glutenfreier Vanille Reis Guglhupf

Also gibt es mal wieder Guglhupf. Nach meinen Mini Gin&Tonic Gugln, war ich noch total im Guglhupf Fieber, also musste diesmal die große Version her. M. nimmt diesen Kuchen gerne mit zur Arbeit, seine Kollegen lieben ihn und ich bin mir sicher, wenn ich erstmal wieder fliegen darf, werden meine das auch tun.
Wem auch immer du also etwas Gutes tun möchtest, dieser Kuchen ist genau der Richtige dafür.
Für eine zuckerfreie Version ersetze den Zucker einfach durch kristalline Reissüsse oder Xyilit. Wir hatten aber im Vorratschrank noch Zucker, der ebenfalls weg musste, denn demnächst wird es hier noch viel mehr zuckerfreies geben.
Aber zurück zum Gugl….

glutenfreier Vanille Reis Guglhupf

Dieser glutenfreie Guglhupf ist nicht nur unglaublich saftig und locker, er ist auch mit wenigen Zutaten in null Komma nichts gemacht. Bis auf die Reisflocken, hast du bestimmt alle im Haus. Die Reisflocken bekommst du in jedem Biomarkt oder Reformhaus.
Du kannst natürlich versuchen normales Reismehl zu verwenden, ich weiss allerdings nicht wie sich dieses dann verhält. Also probier´ ruhig mal meine locker flockige Version.
Die übriggebliebenen Reisflocken kannst du wunderbar für Müsli oder Porridge verwenden.

Um beim Thema Reis zu bleiben, habe ich hier die Reismilch von Allos verwendet. Die ist echt köstlich, ebenso wie die Hafer- und Dinkelmilch. Alle zuckerfrei und in Bioqualität.
Ich mache meine Pflanzenmilch ja gern selber, so zum Beispiel meine Buchweizenmilch oder meine Milch aus süßen Aprikosenkernen. Aber wenn ich mal keine Zeit oder Lust dazu habe, ist Allos echt eine tolle Alternative.

Glutenfreier Vanille Reis Guglhupf

Vanille Reis Guglhupf

Vanille Reis Guglhupf

Dieses Rezept ist für eine mittelgrosse Guglhupf Form gedacht.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 300 gr Reisflocken
  • 100 gr Zucker
  • ein Päckchen 17gr Weinstein-Backpulver
  • 1 EL Stärke
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Reismilch
  • 150 ml Öl
  • 2-3 El Vanille Extrakt
  • Saft einer halben Zitrone

Anleitungen

  • Den Ofen auf 175 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.
  • Die Reisflocken im Mixer zu Mehl vermahlen und zusammen mit allen anderen trockenen Zutaten in eine große Schüssel geben.
  • Alles gut vermengen.
  • In einer separaten Schüssel alle nassen Zutaten mischen und ebenfalls gut verrühren.
  • Dann die Mischung aus Reismilch, Öl, Zitronensaft und Vanille Extrakt zu den trockenen Zutaten geben und mit einer Gabel gut verühren.
  • Das Reismehl neigt dazu sich am Boden abzusetzen, also wirklich alles gut verrühren.
  • Die Gugehlhupf Form leicht einfetten, den Teig hineingeben und 35 Minuten backen.
  • Danach die Temperatur auf 150 Grad runter drehen und weitere 20 Minuten backen.
  • Dann den Ofen ausschalten und den Kuchen iml eicht geöffneten Ofen ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  • Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist, aus der Form stürzen und mit Früchten, z.B. frischen Beeren servieren.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

 

Glutenfreier Vanille Reis Guglhupf

Glutenfreier Vanille Reis Guglhupf

Dieser glutenfreie Reis Guglhupf ist ein echtes Allroundtalent. Wenn du möchtest, kannst du ihm  noch Früchte deiner Wahl untermischen, zum Beispiel frische Beeren. Aber auch ein paar gehobelte Mandeln oder Matcha macht sich in diesem Kuchen ganz wunderbar.
Du hast Lust auf Schokoladenkuchen? Dann gib dem Teig einfach etwas Kakao hinzu.
Du siehst also, deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Also, tob dich aus oder geniess diesen leckeren Vanille Reis Guglhupf einfach so wie er ist. Unglaublich Lecker!

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

Hab den Kuchen gebacken, er ist schön luftig 🙂 aber ich schmecke das Backpulver heraus. Das hat diesen staubigpelzigen Nachgeschmack/Belag auf Zähnen und Zunge, schwer zu beschreiben. Was könnte ich tun, um das zu umgehen?

Liebe Liane
herzlichen Dank für deine Nachricht. Es kann eigentlich nur am Backpulver selbst liegen, ich würde einfach mal ein anderes verwenden.
viele Grüße
S.

5 stars
Liebe Stefanie,
ich habe den Reiskuchen vor 2 Wochen gemacht.
Habe bei Öl Kokoöl genommen. Defintiv zu fettig. Aber vermutlich hatte ich ihn nict lang genug durchziehen lassen.
Hatte den Rest eingefroren und soeben aufgetaut gegegsessen und jetzt war er sehr gut.
Habe den Zucker um 30% reduziert und fand ihn genau richtig, aber gut ich mag es eher unsüss.

Hatte keine Gugelhipf Form sondern nur eine eine rechteckige Brownie Form. Aufgegegangen ist er nicht, aber hauptsache gut war er.
Das nächste mal werde ich ein anderes Öl verwenden und weniger.
Welches Öl hattes Du verwendet und bei dir war es vermutlich weisser Zucker oder?

Liebe Grüße
Sophie

Liebe Sophie.
Danke für dein Feedback.
Ich habe damals Kokosöl und Rohrzucker verwendet.
Schön, dass der Kuchen dann doch noch geschmeckt hat. Warum er nicht aufgegangen ist, kann ich leider nicht sagen.
Alles liebe
S.

[…] Banana-Bites No-Bake Matcha-Lavendel-Törtchen Upside-Down Kurkuma Kuchen mit Blaubeeren Glutenfreier Vanille-Reis Guglhupf mit Reismilch Das simpelste Mango-Kokos Eis der Welt Wassermelone mit Petersilie Melisse und […]

4 stars
Hallo Stephanie, ich habe heute dieses Rezept ausprobiert. Auch bei mir war der Teig sehr flüssig. Ich habe ihn etwas stehen lassen und er dickte etwas nach. Er war trotzdem noch sehr flüssig. Ich habe dann Teffmehl zum abbinden dazu gegeben. Der Kuchen war dann leider sehr flach und etwas krümelig. Geschmacklich aber sehr gut ?
Deswegen meine Frage: Die 300g Reisflocken sind in ungemahlenem Zustand abzuwiegen oder benötige ich 300g Reisflocken“mehl“? Liebe Grüße, Marla

Hallo Marla, ob du dies Reisflocken vor oder nach dem mahlen wiegst bleibt sich gleich. Das Gewicht bleibt das Gleiche. Das Teffmehl absorbiert viel Flüssigkeit und macht den Teig viel zu trocken und schwer.
Das würde ich nicht hinzugeben. Mit der Kombination Reismilch und Flocken wie im Rezept wurde er bei mir perfekt, wie man auf den Bildern sieht.
Lieben Gruß
Stephanie

Ja ich hab die Reisflocken erst abgewogen und dann gemahlen. Das einzige, das ich anders gemacht habe, ist den Zucker durch Kokosblütenzucker zu ersetzen. Aber das mache ich sonst bei anderen Rezepten auch so. Hmm.
Meinem Freund hat es trotzdem geschmeckt, aber alle anderen haben abgewunken…????
Werde es nochmal probieren und genau aufpassen, nichts falsch zu machen.
LG Kerstin

Echt schwierig nachzuvollziehen, ich habe eine Siliokonform verwendet, dass ist das Einzige was mir noch einfällt was evtl Einfluss gehabt haben könnte und nur Ober/Unterhitze, keine Umluft.
Viel Glück beim nächsten Versuch .

Liebe Stephanie,
leider wurde der Kuchen bei mir überhaupt nichts… total fettig und ölig, nicht ansatzweise locker und mit den genauen Mengenangaben von oben auch als Teig selbst total flüssig. Hab dann noch eine Handvoll Reisflocken hinterher „geworfen“ und untergerührt, aber das hat nicht viel geändert.
Keine Ahnung was da falsch gelaufen sein könnte. Wie ist denn die Konsistenz des Teigs bei dir?
VG Kerstin

Hallo liebe Kerstin,
hmmm..das ist ja seltsam. Du hast die Reisflocken aber schon gemahlen vorher? Und die Backzeit beachtet? Bei mir ist der Teig recht dickflüssig. Eine andere Leserin hatte ihn mit Reismehl probiert und er gelang damit auch. Ich bin also wirklich etwas ratlos. Ich kann leider nur den Tipp geben, es nochmals zu versuchen, manchmal unterlaufen einem Fehler die man gar nicht bemerkt. So geht es jedenfalls mir öfter mal. Tut mir echt leid, dass das nun nichts geworden ist.
Lieben Gruß und ein Stück Kuchen rüber schieb
Stephanie

Hallo Stephanie,
Dein Kuchen sieht ja so fluffig und saftig aus. Lecker! Das Rezept werde ich sicher demnächst mal ausprobieren 🙂
Liebe Grüße,
Steffi

Hallo Namens“Schwester“,
Ich bin sehr gespannt wie er Dir gefällt !
Lieben Gruß
Stephanie

Kommentieren