12. Oktober 2020

Gesunde Pancakes aus Buchweizen mit Green Kiwi-Granatapfelsalat

Aktualisiert am 13. Oktober 2020

Gesunde Pancakes, die dank ihrer Zutaten die Verdauung und die Darmgesundheit (und somit das Immunsystem) unterstützen. Glutenfrei, ohne weißen Zucker und mit richtig viel Vitaminen. Was will man mehr? Klar, richtig lecker sollen sie sein und dabei ganz einfach zuzubereiten. Alles kein Problem mit dem heutigen Rezept. Aber die Pancakes sind eigentlich nur die Grundlage. Und zwar für den super leckeren Kiwisalat, der als Topping ins Spiel kommt.

Buchweizen Pancakes & Kiwi-Granatapfelsalat

Bevor ich näher auf das (wirklich simple) Rezept für die gesunden Pancakes eingehe, möchte ich euch aber erstmal noch ein bisschen was über die Zutaten erzählen. Und darüber, was sie so gesund macht. Fangen wir von oben an: mit dem Zespri Green Kiwi-Granatapfelsalat. Davon abgesehen, dass er einfach unfassbar lecker ist und auch zu Waffeln, Müsli, Pudding und ganz pur super schmeckt, bringt er viele gute Dinge mit.

Kiwi

Kiwis enthalten das natürliche Enzym Actinidain. Dieses Enzym erleichtert die Aufspaltung von Proteinen und unterstützt somit den Verdauungsprozess. Darüber hinaus enthalten Kiwis jede Menge Ballaststoffe und Pektine, die sich ebenfalls positiv auf die Verdauung auswirken. Ballaststoffe & Pektine dienen als „Futter“ für unsere gesunden Darmbakterien. Und wenn der Darm gesund ist, sind es viele andere Bereiche des Körpers auch. Darum achte ich seit langem darauf, immer viel für meine Darmgesundheit zu tun. Die kleinen grünen Früchte sind da eine leckere und willkommene Unterstützung.
Aber Kiwis können noch mehr. Sie stecken voller Vitamin C (doppelt so viel wie in Zitronen und Orangen), Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen. Kiwis enthalten außerdem sehr viel Wasser und nur wenig Zucker. Ein weiteres Plus für eine gesunde Verdauung.

Granatapfel

Der Granatapfel schmeckt nicht nur gut und ist eines der wenigen Lebensmittel, die dem ayurvedischen Geschmack „zusammenziehend“ bzw. „herb“ entsprechen. Er bringt auch viele gesunde Inhaltsstoffe mit. Vitamin C, B1, B2 & B6, Folsäure, Vitamin E und Beta-Carotin. Sein Vitamin C-Gehalt kann allerdings bei weitem nicht mit dem der Kiwi mithalten. Im Ayurveda gilt der Granatapfel als vielseitiges Heilmittel. So wird zum Beispiel sein Saft bei Verdauungsproblemen eingesetzt. Und auch die tibetanische Medizin verwendet ihn gern. Hier werden gemahlene Granatapfelkerne mit chinesischem Zimt, Galgantwurzel, Kardamom und Nelkenpfeffer vermischt, um die Verdauung zu fördern.

Buchweizen

Anstelle von herkömmlichem Mehl verwende ich für die Pancakes Buchweizenmehl. Das Knöterichgewächs ist ein sogenanntes „Pseudogetreide“. Es ist glutenfrei, voller Ballaststoffe und reich an essentiellen Aminosäuren, wie beispielsweise Lysin und Tryptophan (der Vorstufe von Serotonin, das für die seelische Gesundheit so wichtig ist).
Die im Buchweizen enthaltenen Proteine sind leicht verdaulich und magenschonend.
Außerdem enthalten sind Magnesium, Kalzium, Phosphor, Eisen sowie fast alle B-Vitamine (mit Ausnahme von B12).

Gesunde Pancakes aus Buchweizenmehl.

Als zusätzliches Topping zum leckeren Kiwisalat aus Zespri Green Kiwis, verwende ich Kokosjoghurt. Der bringt nochmal gesunde Probiotika und Calcium mit.

Die richtigen Kiwis – damit hast du den Salat

Damit der Green Kiwi-Granatapfelsalat auch so richtig fruchtig lecker wird, sind die richtigen Kiwis natürlich enorm wichtig. Ich glaube wir alle kennen den Unterschied zwischen saftig-reif geernteten Früchten – wie den Zespri Kiwis – und einem Obst, das unreif geerntet wurde und einfach nach nichts schmeckt. Aber nicht nur der Geschmack macht den Unterschied.

Das Thema Nachhaltigkeit

Denn wenn ich schon Früchte verwende, die von so weit her kommen, möchte ich wenigstens sicher gehen, dass sie nachhaltig angebaut wurden. Und gerade darauf legt man bei Zespri großen Wert. So werden auf den Plantagen keinerlei chemische Bodenverbesserungsmittel eingesetzt und alle anfallenden Holzabschnitte werden gemulcht und als Düngemittel weiter verwendet. Außerdem verwendet man auf den Zespri-Plantagen ausgeklügelte Bewässerungssysteme und verzichtet, wo immer möglich, auf chemische Pestizide. Ein guter Anfang wie ich finde.
Auch bei der Verpackung setzt man auf Nachhaltigkeit. So ist jede Zespri Kiwi Verpackung zu 100 % recycelbar oder wiederverwendbar und die Druckfarben werden auf ungiftiger Wasserbasis hergestellt.
Das war jetzt allerdings nur ein kleiner Ausschnitt aller Bemühungen.
Wenn du mehr über Zespris Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit erfahren willst, dann schau mal bei Zespri vorbei „UNSER 12 SCHRITTESYSTEM“

Das Rezept für gesunde Pancakes

Nun aber endlich zum Rezept. Es besteht aus einer sehr überschaubaren Anzahl an Zutaten und ist in weniger als 20 Minuten fertig. Teig anrühren, Pfanne aufheizen, Kiwis schneiden und Granatapfel entkernen, alles zum Salat anrichten und genießen! Als Süßungsmittel für die gesunden Pancakes verwende ich Ahornsirup. Du kannst auch Reissirup verwenden, wenn du den lieber magst. Die pflanzliche Milch kannst du ebenfalls beliebig variieren. Ob Mandel-, Hafer-, oder Cashewmilch – nimm einfach, was du da hast. Die fluffigen, lockeren Pancakes mit ihrem leicht nussigen Geschmack sind wunderbar variabel.

Gesundes Pancakes aus Buchweizen mit Zespri Kiwi Salat

Gesunde Pancake aus Buchweizen mit Kiwisalat

Leicht und fluffig und super fruchtig. Dieses gesunde Pancakes Rezept ist genau das Richtige für einen gesunden Start in den Tag.
Ergibt ca. 8-10 Pancakes
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel
Gericht: Frühstück
Keyword: Kiwi, pancakes
Portionen:2 Portionen

Zutaten

Für den Kiwisalat

Für die Pancakes

  • 120 g Buchweizenmehl
  • 180 -200 ml Hafermilch
  • 4 EL Ahornsirup
  • 2 TL Limetten- oder Zitronensaft
  • 2.5 TL Weinsteinbackpulver
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kokosöl zum braten
  • etwas pflanzlicher Joghurt optional, zum Servieren

Anleitungen

Kiwi Salat

  • Kiwi schälen und in mittelfeine Würfel schneiden.
  • Die Granatapfelkerne mit den Kiwi Würfeln vermischen, den Limettensaft und Vanille hinzugeben und nochmals gründlich verrühren.
  • Den Kiwi Salat zum Schluss mit gehobelten Mandeln bestreuen.

Pancakes

  • Buchweizenmehl, Salz, Zimt und Backpulver in einer Schüssel gründlich vermengen.
  • In einer weiteren Schüssel 180 ml Milch, den Ahornsirup und den Limettensaft ebenfalls gut verrühren und im Anschluss alles unter die Mehlmischung rühren.
  • Dabei nicht zur sehr rühren, leichte Klümpchen lösen sich einfach mit Hilfe einer Gabel auf.
  • Sollte der Teig sehr fest sein, etwas mehr Milch hinzugeben.
  • Eine Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen, etwas Kokosöl hinein geben und je Pancake ca. 2 Esslöffel des Teiges in die Pfanne geben. Auf beiden Seiten goldbraun braten.
    So erhältst du ungefähr 8 -10 Pancakes.

Servieren

  • Die Pancakes auf zwei Tellern zu je einem schönen Stapel schichten, etwas Joghurt darauf geben und mit Kiwisalat toppen. Wer mag, gibt noch etwas Ahornsirup darauf.
Die Pancakes halten sich luftdicht verpackt einige Tage und schmecken auch kalt oder getoastet ganz köstlich.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food