Food by Friends: Maries roher Erdmandel Cheesecake.

4. März 2017

aktualisiert am

Nummer vier meiner Urlaubsvertretung steht heute an*YEAH* und ich bin super stolz, dass die liebe Marie von marie´s sweet paleo treats heute ein ganz besonderes Rezept mit uns teilt. Maries Blog ist voll mit leckern und gesunden Köstlichkeiten und ihr solltet unbedingt ganz schnell mal rüber huschen um euch selbst einen Eindruck zu verschaffe. Ich bin mir sicher ihr seid genauso begeistert wie ich. Bei meinem ersten Besuch auf ihrem wundervollen Blog war ich sofort Feuer und Flamme für ihren rohen Erdmandel Cheesecake. Und somit freue ich mich wahnsinnig das ich ihn euch heute hier vorstellen kann. Danke dafür, liebe Marie! Die leckeren Photos hat Marie auch gleich mitgeliefert, full Service.

Erdmandel Cheesecake

Aber erstmal möchte ich euch Marie vorstellen :

„Ich heiße Marie [26], bin food Designerin & blogge seit Spätsommer letzten Jahres. hier in Leipzig leitete ich ein Café & war vor allem zuständig für alles süße, was auf der Theke landete. so kam es, dass immer mehr menschen nach den Rezepten fragten & wissen wollten, wie es denn zu paleo & mir, dem Bewusstsein für eine gesunde Ernährung & einem natürlichen Lebensstil in unserer modernen Welt gekommen ist.
paleo ernähre ich mich nicht erst, seitdem es trend wurde, sondern schon mehr als 7 jahre – was einst gesundheitsbedingt als versuch begann, ist heute nicht mehr wegzudenken.
all meine rezepte sind gluten- & kuhmilchfrei, ohne soja & industriell-raffinierten zucker. aber egal, ob du nun eine unverträglichkeit hast oder einfach nur lust auf gutes, echtes essen – kompromissloses genießen steht bei mir an erster stelle. so oft es geht arbeite ich mit regionalen anbietern zusammen – was es einfach macht, nach den jahreszeiten zu kochen & zu backen, denn bei uns wachsen im winter nun mal weder brombeeren noch zucchini.
mir ist wichtig, dass „verzicht“ in dem sinne nicht langweilig heißt, sondern alle rezepte vor allem lecker, nährstoff- & abwechslungsreich sowie hübsch anzuschauen sind. denn seien wir ehrlich: das auge isst mit & gesundes essen, was dazu noch schön aussieht, macht einfach spaß! was meine große Leidenschaft für food Fotografie erklärt – ich liebe es, gutes essen in Szene zu setzen.

Neben dem blog gebe ich Workshops & food tastings zu glutenfreiem backen & natürlicher Ernährung, veranstalte monatliche pop up dinner, beliefere kleine Shops & Cafés mit meinen sweet paleo treats & biete Caterings an – vom puren essen bis hin zur Dekoration, Styling & dem ganzen hübschen drumherum.“

Wow! Also, DAS nenne ich mal vielseitig, oder?

Genauso vielseitig sind auch ihre Rezepte und hier kommt ihr wundervoller

Erdmandel Cheesecake

in den ich ganz furchtbar verliebt bin!

Erdmandel Cheesecake

Food by Friends: Marie´s roher Erdmandel Cheesecake.

Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

Boden

  • 240 gr Erdmandeln gemahlen
  • 4 große Datteln
  • 12 ml Ahornsirup
  • 10 g Kokosöl zimmerwarm
  • 1 prise Meersalz
  • etwas Wasser

Erdmandelcrème

  • 240 gr Erdmandeln gemahlen
  • 120 ml Ahornsirup
  • 42 ml Zitronensaft
  • 60 g Kokosöl zimmerwarm
  • Schale einer Zitrone
  • je eine prise Vanille & Meersalz
  • etwas Wasser

Fruchtsauce

  • 300 gr TK-Brombeeren
  • etwas Wasser

optional zum Bestreuen:

  • Blütenmischung aus getrockneten Him- & Erdbeeren rosa Pfeffer, Vanille & Koriander

Anleitungen

  • Zuerst den Boden zubereiten: dafür alle Zutaten des Bodens in eine Küchenmaschine oder den Mixer geben geben & mixen, bis eine krümelige, aber formbare Masse entsteht.
  • Anfangs lieber etwas weniger wasser als zu viel zugeben
  • Diesen Teig in die Kuchenform geben & mit der Hand flach & ebenmäßig am Boden verteilen & andrücken.
  • Zum Kühlen ins Gefrierfach stellen & die Cheesecakecrème herstellen.
  • Erdmandeln, Ahornsirup, Zitronensaft & -Schale, Kokosöl, Vanille & Meersalz mit einem guten Schluck Wasser im Mixer zu einer ganz feinen, glatten Crème mixen, ggf. hier lieber etwas mehr Flüssigkeit als zu wenig.
  • Die Crème auf dem vorbereiteten Boden verteilen & zum endgütigen fest werden für mind. 2h ins Gefrierfach stellen.
  • Nun geht’s an die Fruchtsauce…
  • Brombeeren zusammen mit etwas Wasser in einen Topf geben & erwärmen.
  • Vorsichtig aufkochen & dann für ca. 10min beim niedrigerer Hitze einköcheln lassen.
  • Optional die fertige Sauce nochmals durch ein Sieb streichen, desto smoother wird die Konsistenz. Zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  • Wenn der Erdmandel Cheesecake fest genug zum Anschneiden ist, die Brombeersauce darauf verstreichen & – wenn du magst & hast – wie ich mit einer Mischung aus getrockneten Him- & Erdbeeren, rosa Pfeffer, Vanille & Koriander bestreuen.
  • Vorm Genießen unbedingt bei Zimmertemperatur für eine gute halbe stunde an- bzw. auftauen lassen – umso leckerer, softer & cremiger schmeckt er.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

Erdmandel Cheesecake

Also ich weiß ja nicht was mit euch ist, aber wäre ich nicht gerade mit dem Rucksack durch Mittelamerika unterwegs, würde ich schon in der Küche stehen um diesen wundervollen Kuchen zu machen! Habt ihr es gut, dass euch nichts daran hindert 😉

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] abgesehen schmecken Erdmandeln einfach köstlich, du musst unbedingt mal den Erdmandel Cheesecake probieren, dessen Rezept Marie hier schon einmal geteilt hat. Aber nun erstmal zum […]

Für welche Kuchenformgröße ist das Rezept gedacht?

Ich würde eine kleine 17 oder 18 cm Form nehmen .
Viel Spaß damit!
Liebe Grüße
Stephanie

5 stars
Wow, ich bin eigentlich gar kein großer Kuchen- oder Torten-Fan, aber ich muss sagen, dass mich hier sowohl die Optik als auch die Zutaten so sehr ansprechen, dass ich diesen wohl tatsächlich mal nachmachen werde 🙂 Super tolles Rezept von Marie! Dir weiterhin einen schönen Urlaub, liebe Stephanie 🙂
Viele liebe Grüße,
Alba

Boah das sieht ja mal hammermäßig lecket aus! Tolles Rezept 🙂

Liebe Stephanie,

das sieht in der Tat alles wunderwundervoll aus, was Marie da auf ihrem Blog zeigt. Da muss ich mich gleich einma festlesen und mir alles in Ruhe anschauen. Der Mandel-Cheesecake klingt aber auch von der Zutatenliste schon sehr überzeugend und wird direkt gemerkt. 🙂

Ich wünsche dir weiterhin einen tollen Urlaub!

Liebe Grüße
Jenni

Ja, Maries Blog ist wirklich wunderbar :-)!
Wir sind heute wieder im kalten Deutschland gelandet und ich glaube da werde ich als Seelentröster gleich mal ein Stück ihres Kuchens auftischen ..

Kommentieren

Recipe Rating