{Gewinnspiel}Erdmandelfladenbrot und cremige Gemüsesuppen von NAbio.

7. December 2017

[su_label]Werbung [/su_label]

Grade jetzt im Winter geht doch nichts über eine warme Suppe. Wenn draussen die ersten Schneeflocken fallen und man mit kalter Nasenspitze und fröstelnd vom winterlichen Spaziergang kommt, gibt es für mich nichts schöneres als eine wärmende, herzhafte cremige Gemüsesuppe. Selbstgemacht am allerliebsten. Weil ich dafür aber nicht immer die Zeit und manchmal auch nicht die Zutaten parat habe, habe ich immer einen kleinen Vorrat meiner Lieblingssuppen zuhause.

Die Rede ist von den veganen Suppen aus dem Glas (wer mag schon Dosen?) von NAbio. Die sind wirklich etwas ganz besonderes, denn wo sonst bekommt man solch tolle Kombinationen wie diese hier ?

NAbio Sortiment

Die kreativ-aromatischen Kombinationen lassen mein kleines Foodie Herz jedesmal höher schlagen,  wenn ich mein Brot in einen Teller dieser warmen Suppe tunke. Denn ohne Brot macht Suppe nur halb so viel Spaß, oder? Weil diese Suppen ein ganz besonderes Brot verdienen, mache ich dazu oft mein liebstes Fladenbrot aus Erdmandeln und Dinkel. Im Gegensatz zu herkömmlichem Fladenbrot ist es richtig herzhaft, mit einer knusprigen Kruste und der perfekte Begleiter zu einfach jeder Suppe!

 Erdmandelfladenbrot mit Dinkel

Da mein Erdmandelfladenbrot mit Hefe gemacht wird, ist es natürlich nicht so schnell serviert, wie die köstlichen Suppen von NAbio. Daher lohnt es sich immer einen kleinen Vorrat im Brotkasten zu haben, bei guter Lagerung bleibt es locker drei Tage lecker und frisch.
Ich mag es, wenn mein Brot richtig schön dick und locker ist, wenn du es dünner ausstreichst wird es beim Backen noch knuspriger und du kannst es sogar zu einem Knäckebrot verarbeiten.

Erdmandelfladenbrot mit NAbio Gemüsesuppen

Warum eigentlich Erdmandelmehl?

Der Grund warum ich so gerne Erdmandeln verwende, dass ich sogar ein Fladenbrot damit backe, ist einfach: sie sind unglaublich gesund! Erdmandeln zeichnen durch einen ungewöhnlich hohen Ballaststoffanteil aus, spenden leicht verdauliches, pflanzliches Eiweiß, zahlreiche Mineralstoffe wie Kalium, Eisen, Magnesium und Zink und ausserdem Fett mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Gleichzeitig bringt die Erdmandel das zellschützende Vitamin E sowie Biotin und Rutin mit.
Außerdem haben Erdmandeln die Fähigkeit Stoffwechselgifte oder andere toxische Rückstände im Darm zu binden. So stärken sie die natürlichen Darmflora und verdrängen gleichzeitig gefährliche Mikroorganismen.

Davon abgesehen schmecken Erdmandeln einfach köstlich, du musst unbedingt mal den Erdmandel Cheesecake probieren, dessen Rezept Marie hier schon einmal geteilt hat.
Aber nun erstmal zum Brot!

Erdmandelfladenbrot mit Dinkel

Print Pin Speichern & Einkaufszettel

Ingredients

  • 150 g gemahlene Erdmandeln
  • 350 g Dinkelmehl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 48 g ein Würfel frische Hefe
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Brotgewürz
  • ca 1 EL schwarzer Sesam

Instructions

  • Das Dinkelmehl und die gemahlenen Erdmandeln mischen, das Salz und das Brotgewürz hinzugeben,
  • Die Hefe in Wasser auflösen, Essig und Ahornsirup dazu geben und die Mischung einige Minuten stehen lassen, damit die Hefe reagieren kann.
  • Nun aus beiden Mischungen einen Teig kneten und an einem warmen Ort abgedeckt einige Stunden gehen lassen.
  • Auf einem Backblech oder in einer Form gleichmässig ca 2-3 cm dick ausstreichen, den Sesam darauf verteilen und anschließend bei 200 °C für ca. 30 Minuten im Ofen knusprig backen.
  • Ich bestreiche das Brot nach ungefähr der Hälfte der Zeit mit etwas Kokosöl, das gibt ihm eine wunderbar knusprige Krume.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

 
Das Erdmandelfladenbrot ist übrigens das perfekte Einsteigerbrot für Backneulinge. Obwohl ich für das Brot backen nicht wirklich ein Talent aufweise, hat es bei mir schon beim ersten Mal perfekt funktioniert. Es kann wirklich nicht viel schief gehen. Solange du nicht zu heisses Wasser verwendest, denn das könnte der frischen Hefe den Garaus machen. Maximal 40 Grad warm sollte es sein. Wie immer gilt natürlich beim Backen : Jeder Jeck, also Ofen, ist anders. Da ich dieses Rezept in meinem kleinen Campingofen ausgetüftelt habe (wir leben noch immer ohne Küche *seufz*), kann es durchaus sein, dass die Backzeit bei dir abweicht. Eine knusprig goldbraune Kruste spricht dafür, dass das Erdmandelfladenbrot perfekt ist!

Es ist noch Suppe da…für dich zu gewinnen!

Wenn du jetzt Lust hast, zu dem leckeren Erdmandelfladenbrot auch mal die Suppen Kochkunst von NAbio zu probieren, dann habe ich eine gute Nachricht für dich! Denn du kannst 5 Gläser (1 pro Sorte) der köstlichen Suppen gewinnen.
Was du dafür tun musst? Verrate mir einfach in einem Kommentar unten, warum du so gerne Suppen isst oder welche persönliche Erinnerung du zum Thema “Suppe” hast. Vielleicht magst du mir ja auch dein allerliebstes Suppenrezept verraten?

Wenn du ein absoluter Suppenfan bist und dir ein Extra Los sichern willst, dann teile diesen Beitrag auf Facebook oder Pinterest. Alle, die mir auf Facebook oder Instagram folgen, dürfen sich ebenfalls über ein Extra Los freuen.

Also, worauf wartest du ? Ab in die Küche den Ofen vorheizen und währenddessen ein paar köstliche Suppen abstauben.

NAbio duo

 

plenty of love,
S.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  • Zur Teilnahme an der Verlosung, hinterlasst mir unter diesem Beitrag einen Kommentar. Wenn ihr mir auch bei Facebook  und/oder Instagram folgt und dies im Kommentar erwähnt, hüpft ein Extralos für euch ins Töpfchen!
  • Eine Barauszahlung oder der Umtausch des Gewinns sind nicht möglich
  • Die Verlosung läuft bis 23.59 Uhr des 21.Dezember. Direkt im Anschluss wird unter allen Kommentaren ein Gewinner/-in ausgelost, der/diejenige wird per Email benachrichtigt.
  • Die Anschrift der/des Gewinner-/-in wird ausschließlich für die Gewinnversendung verwendet und danach direkt gelöscht.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Teilnehmen können alle natürlich Personen ab 14 Jahren, deren Wohnsitz in Deutschland liegt.
Wenn dir das Rezept gefällt, dann sag es weiter, verschick es per Mail oder teile es auf Social Media mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] so ganz stimmt das nicht. Denn es gibt hier auf dem Blog bereits ein Rezept für köstliches Erdmandel-Fladenbrot. Auch etwas, dass du unbedingt probieren […]

Hier mag nur ich Suppen in der Familie. Da sind solche Gläser ab und zu mal praktisch für mich. Und ja, ich folge die auf FB ( Instagram hab ich nicht) und freue mich immer über deine Rezepte und Inspirationen

Bei diesem Wetter sind Suppen genau richtig. ??
Und selbstverständlich folge ich dir auf Facebook und Instagram. ?

5 stars
Oh ich liebe Suppen, die kann es immer geben früh mittags und abends…das wäre an dem Tag ein SuperSuppenGeburtstagsgeschenk für mich Und natürlich Folge ich Dir schon lange auf Facebook!!

Suppen mit Kokosmilch verfeinert sind immer am leckersten und schmecken super cremig, wärmend und energiespendend. In Verbindung mit deinem Brotrezept schmecken sie sicherlich himmlisch!

Suppen wärmen von innen, sind meistens schnell zubereitet und so vielseitig. Ich esse häufig Suppen, Tomate und Kartoffel oder ein wilder Gemüsemix. Am allerliebsten ist mir aber die Gräupchensuppe von Oma. Die habe ich immer von ihr bekommen, wenn ich krank war, Heimweh oder Liebeskummer hatte 🙂
Ich folge Dir noch via Instagram als marinamaide.
Schöne Weihnachtszeit
Marina

Oh die sehen aber lecker aus! Und das Rezept muss auch bald ausprobiert werden 🙂 Bei facebook bin ich’s natürlich schon lange Fan!

5 stars
Oh, yummy!!! Ich mag total gern Suppen. Mein Vater kocht da besonders gute Versionen, zB asiatisch angehaucht mit Kokosmilch… Ich selbst bin meist zu faul sie zu kochen, da ich für mich allein immer eher faul bin, aber eigentlich könnte man ja einfach mal größere Mengen bereiten… vor allem am nächsten Tag schmecken sie ja meist noch besser!
Ich würde mich riesig riesig riesig über den Gewinn freuen. Ich folge dir auch auf FB und auf IG (be.where.you.are) 🙂

5 stars
Hallo :),
Suppen sind für mich gerade in der kalten Jahreszeit das non plus ultra. Es gibt nicht besseres als aus der Eiseskälte nach Hause zu kommen und sich von innen heraus mit einer Suppe aufzuwärmen. Aber auch im Sommer sind Suppen einfach gut und praktisch. Meistens mache ich mir gleich Portionen für mehrere Tage und habe so eine leckere leichte Mahlzeit. Am liebsten esse ich klassisch zubereitete Kürbissuppe. Ich folge dir auch bei facebook und nachdem ich gerade entdeckt habe dass du auch bei instagram bist auch dort 🙂

Ich liebe Suppen ?So ein richtiges Comfort Food. Besonders gerne mag ich Brokkolicremesuppe 🙂

Suppen sind so wunderbar vielfältig und wärmen jetzt im Winter so schön von innen.

Hi – ich liebe Suppen in jeder Form, irgendwie ist ein Essen ohne Super zuvor nicht vollständig für mich. Im Sommer stehe ich auf kalte Suppen, Gazpacho, Salmorejo, Tarator etc. – aber jetzt muss es wa Warmes sein…

Liebe Grüße,

Sanne

Tolles Rezept, gleich abgespeichert!?
Ich liebe Suppen… so schön cremig und man hat so viele Löffel voll davon 😀
Eine meiner Lieblingssuppen enthält Süßkartoffel, Erdnussmus und rote Linsen ?
Folge dir auch bei FB (selber Name) und Instagram:)

Hallo,
da kann ich mich Nina nur anschließen: Weil sie wärmt und man alles mögliche an Gemüse und guten Sachen darin unterbringen kann (und mein Mann ist es dann, sonst ist er bei Gemüse echt mäkelig).
Viele Grüße, die Alex

Meine Lieblingsuppe: Möhre mit Kokosmilch und Ingwer. Selbstgemacht. Und natürlich Folge ich Dir schon lange auf Facebook!!

Suppe wärmt von Innen und man kann einfach so viele gute Nährstoffe unterbringen??

Kommentieren