Erbsen Hummus mit Asafoetida, Ingwer & Koriander

Erbsen Hummus mit Asafoetida, Ingwer & Koriander

Sommerzeit ist Erbsenzeit. Von Juni bis September gibt es bei uns die kleinen grünen Erbsen frisch aus heimischen Anbau. Trotzdem bereichern sie bei uns ganzjährig den Speiseplan. Ob als Suppe , als leckeres Püree oder wie hier als Erbsen Hummus mit Asafoetida – ohne Erbsen, ohne mich.
Außerhalb der Saison genießen wir sie dann eben in tiefgekühlter Form. Und auch für dieses Rezept kannst du natürlich TK Erbsen verwenden.

Erbsen Hummus mit Asafoetida. Sommerliches Hummus Rezept von happy.mood.food, sattvischer Foodblog mit veganen Rezepten.

Erbsen Hummus mit Asafoetida anstelle von Knoblauch

Dieses Rezept für Erbsen Hummus ist mir zum ersten Mal in Tel Aviv begegnet, wo ich ihn an einem kleinen Stand auf dem Markt gegessen habe. Traditionell gehört Knoblauch dazu, den ersetze ich aber gern durch Asafoetida. Das hat mehrere Gründe: Knoblauch kann den Blutdruck senken, das ist in meinem Fall eher nicht förderlich. Des Weiteren gilt Knoblauch als nicht sattvisch, im Gegenteil er verfügt über sogenannte tamasische Energien, die zu geistiger Trägheit und Abstumpfung führen können. Viele vertragen Knoblauch auch schlicht nicht oder mögen den Geruch nicht. Da stellt Asafoetida eine tolle Alternative dar. Auch als Zwiebelersatz ist das
Gewürz sehr beliebt. Asafoetida, das auch als “Teufelsdreck” bekannt ist, ist sehr intensiv im Geschmack. Daher kann es, wenn es zu viel verwendet wird, den Geschmack eines Gerichtes komplett ruinieren. Es gilt also, sich vorsichtig ran zu tasten und besser nachzuwürzen als zu viel zu verwenden.

Asafoetida in der ayurvedischen Medizin

Im Ayurveda wird Asafoetida nicht nur als Gewürz, sondern ebenfalls in der Medizin eingesetzt.
Folgende Wirkungen werden ihm dabei unter anderem zugeschrieben:

  • Verbessert den Geschmack der Speisen, den Appetit und die Verdauung.
  • stärkt die Nerven
  • wirkt Schleimlösend und verbessert Husten, Atembeschwerden
  • wirkt Krampflösend und verbessert Schmerzen
  • Antiseptisch und Antibakteriell 

Wirkung auf die Doshas: verringert Vata und Kapha, erhöht bei übermäßigem Verzehr Pitta.

Aufgrund seiner verdauungsfördernden Wirkung ist Asafoetida ein tolles Gewürz für Gerichte mit Bohnen und Hülsenfrüchten und wird traditionell in Dal- und Currygerichten verwendet.

Nun aber zum Rezept für den köstlichen Hummus mit grünen Erbsen.

Erbsen Hummus mit Asafoetida, Ingwer & Koriander

Zum Dippen, aufs Brot oder zu Kartoffeln.
Drucken Pin Share
Gericht: Kleinigkeit
Land & Region: israel
Diet: Glutenfrei, Vegan
Keyword: erbsen
Portionen:4 Portionen

Equipment

Zutaten

  • 500 g Erbsen frisch oder TK
  • 1/4 Bund Koriander oder Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 3 EL Tahin
  • 3 EL Wasser
  • 3 EL gutes Olivenöl z. B. Oliveda
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Salz
  • 1/4 – 1/2 TL Asafoetida
  • 1/4 TL frischer Ingwer gerieben

oder

  • 2 Zehen Knoblauch

Optional

  • Sesamsamen
  • Kresse
Anleitungen
  • Solltest du TK Erbsen verwenden, lass sie bitte vor der Zubereitung komplett auftauen.
  • Die Erbsen in leicht gesalzenem Wasser kurz aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln lassen.
  • Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, das erhält die schöne grüne Farbe.
  • Die Zitrone auspressen, den Koriander fein hacken. Solltest du Knoblauch verwenden auch diesen fein hacken.
  • Nun die Erbsen, Asafoetida oder Knoblauch,Ingwer, Koriander, Zitronensaft, Tahin, Wasser, Salz und Kreuzkümmel entweder in den Mixer geben und glatt mixen oder mit dem Pürierstab fein pürieren.
  • Den Erbsen Hummus in eine Schale füllen, mit Olivenöl beträufeln und nach Wunsch Sesam und Kresse darüber streuen.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!
COMMENTS Expand
ADD A COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating