| Werbung | Drei Dip Rezepte to go mit Vollkorn Snacks von Dr. Karg´s

29. Juli 2018

aktualisiert am

Heute gibt´s mal wieder ein Rezept für alle, die etwas Leckeres für unterwegs suchen.
Oder besser gesagt, gleich drei Rezepte. Denn ich habe euch drei köstliche Dip Rezepte für unterwegs mitgebracht, die ihr prima überall snacken könnt.
Auf Brot, zu Gemüsesticks oder z.b. zu den köstlichen Vollkorn-Snacks von Dr.Karg´s.  Die bestehen nur aus natürlichen Zutaten und sind – wie ich finde – perfekt für zwischendurch.

vegane dips für unterwegs

Die Dips sind super schnell zubereitet und geschmacklich ist eigentlich für jeden etwas dabei. Vom süßen Kirsch Hummus über den fettfreien Bohnen Dip bis hin zum Mandel-Koriander Chutney, hier findest du garantiert deinen Favoriten. In auslaufsichere Gläser verpackt sind sie perfekt geeignet zum mitnehmen.

Ich packe mir gern ein, zwei Gläser davon ein, wenn ich mal wieder beruflich im Flieger unterwegs bin. Denn da bleibt manchmal nicht viel Zeit zum Essen und so habe ich wenigstens eine Kleinigkeit, die lecker und gesund ist. Dazu dann eine Tüte von den Sesam Leinsaat Protein Snacks (mein absoluter Favorit, mit extra vielen knackigen Körnern und Saaten) und die kleine, gesunde Zwischenmahlzeit ist gerettet.

Die Dip Rezepte zum Mitnehmen kannst du aber natürlich auch ganz wunderbar zuhause geniessen.
Der Kirsch Hummus passt perfekt zum Frühstück und die beiden herzhaften Varianten sind tolle Begleiter zum Grillen oder anderen herzhaften Gerichten.
Das ayurvedische Mandel-Koriander Chutney schmeckt zum Beispiel ganz köstlich zu Ofen Kartoffeln, wie den den Süßkartoffeln aus dem Ofen.

 

Die Drei Dip Rezepte- fruchtig, fettfrei, ayurvedisch

Drei tolle Dip Rezepte für unterwegs, zuhause, zum Grillen. Vegane Rezepte

Aber genug geredet, lasst uns zu den Rezepten kommen. Ich gebe zu: das erste der drei Dip Rezepte – der Kirsch Hummus – klingt vielleicht erstmal eeeetwas gewöhnungsbedürftig. Aber tatsächlich ist er super lecker! Wichtig ist natürlich richtig reife Kirschen zu verwenden. Tiefkühlkirschen gehen auch und wenn du es gern säuerlich magst, kann du das Rezept auch mit Sauerkirschen testen. Dann solltest du vielleicht ein wenig Ahornsirup dazu geben.

 

Der fruchtige: Kirsch Hummus

Etwas Zimt ist der ideale Partner für die fruchtige Süße der Kirschen und Limettensaft gibt dem Ganzen einen frischen, sommerlichen Kick.

Kirsch Hummus

Kirsch Hummus schmeckt toll zu Knäckebrot, süßem Gebäck oder einfach zu Bananen.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 500 gr Kirschen
  • 1 Dose / Glas 400 gr Kichererbsen, abgetropft 265 gr
  • 1 EL Sesamöl
  • 1-2 EL Tahin je nach Geschmack
  • Saft einer halben Limette
  • eine kleine Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt

Anleitungen

  • Die Kichererbsen abgiessen und gut abspülen.
  • Die Kirschen waschen, entsteinen und zusammen mit allen anderen Zutaten in einen Mixer geben.
  • Alles fein pürieren und abschmecken. Wer mag gibt noch etwas Ahornsirup dazu.
  • In ein verschliessbares Gefäß geben und im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

Kirsch Hummus ein süßes Dip Rezept.

 

Der fettfreie: Weisse Bohnen und Kurkuma

Weisse Bohnen und Kurkuma ergeben in diesem ebenso einfachem wie leckerem Rezept einen feinen Dip für alle, die gern auf den Fettgehalt achten möchten. Richtig cremig lecker ist der Bohnen Dip von ganz allein.

Weisse Bohnen und Kurkuma

Der weisse Bohnen Dip passt toll zu allen herzhaften Gerichten, auf Brot, zu Crackern und Reiswaffeln.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 1 Dose / Glas 400gr weisse Bohnen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 El Zitronensaft
  • 1/2-1 TL Kreuzkümmel nach Geschmack
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Salz
  • 5 TL Wasser

Anleitungen

  • Die Bohnen abgiessen und gut abspülen.
  • Zusammen mit allen anderen Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren.
  • Abschmecken und in einem veschlossenen Glas im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

fettfreier Dip weisse Bohnen und Hummus

 

Der Ayurvedische: Mandel-Koriander Chutney

Das Mandel-Koriander Chutney ist etwas für echte Koriander-Fans. Wenn du Koriander allerdings so gar nicht magst, dann versuch das Chutney mal mit Petersilie, das ist auch eine sehr leckere Variante.
Das Rösten der Mandeln sorgt für einen intensiven Mandelgeschmack, kann aber – wenn die Zeit knapp ist – auch ausgelassen werden. Das ayurvedische Chutney ist mein absoluter Favorit zu allen herzhaften Snacks und Gerichten. Mit etwas Wasser verdünnt ergibt es z.B. ein tolles Pesto für Nudeln.

 

Ayurvedisch: Mandel-Koriander Chutney

Das Einweichen der Mandeln sorgt nicht nur dafür, dass du sie leichter Schälen kannst. Es erhöht auch die Verdaulichkeit.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 50 gr frischer Koriander
  • 100 gr Mandeln über Nacht einweichen oder bereits geschälte verwenden.
  • Saft von 1.5 Limetten
  • 6 EL Wasser
  • 6 EL Öl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 cm frischer Ingwer
  • 1/2 TL Koriander Samen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfefferkörner
  • optional: 1 Knoblauchzehe

Anleitungen

  • Wenn du unbehandelte Mandeln verwendest, weiche sie am Vorabend ein. Spüle sie dann gut ab und schäle sie. Wenn du bereits geschälte Mandeln verwendest, sparst du ein bisschen Zeit.
  • Die Mandeln bei sanfter Hitze leicht anrösten, das macht das Chutney aromatischer.
  • Den Koriander kannst du im ganzen mit Stielen verwenden. Er muss nur gewaschen werden und die holzigen Enden der Stiele sollten entfernt werden.
  • Die Mandeln abkühlen lassen und sie dann mit allen anderen Zutaten in eine Küchenmaschine geben.
  • Alles zusammen fein stückig pürieren und abschmecken.
  • Auch das Chutney bewahrst du am besten in einem verschlossenen Glas im Kühlschrank auf.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

Ayurvedisches Dip Rezept. Koriander Chutney.

 

Perfekt zum vorbereiten, schnell gemacht

Du siehst, wie schnell und einfach du dir gesundes Essen für unterwegs einfach zuhause vorbereiten kannst. Gut verschlossen und gekühlt halten sich die Dips einige Tage. Ich bereite daher immer gleich eine etwas größere Menge zu und habe so immer etwas parat für die Arbeit, für Ausflüge oder ein kleines sommerliches Picknick am See.

Und, was meinst du? Ist für dich etwas dabei? Falls du auch einen Tip für gesundes Essen to go hast würde ich mich freuen, wenn du mir einen Kommentar da lässt. Gesunde Rezepte für unterwegs kann man schliesslich nie genug haben, oder?

plenty of love,
S.
Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] es auf deinem Brot etwas anderes als Hummus sein soll, dann schau dir gleich mal meine drei Aufstrich Ideen an, die du perfekt auch unterwegs geniessen kannst. Ideal für die Arbeit, Uni oder Schule und auch […]

Kommentieren