Werbung

Veganer Parmesan aus nur drei Zutaten. Mit sanotact Bierhefe Flocken.

6. Juni 2019

aktualisiert am

Dieses Rezept für “veganer Parmesan aus nur drei Zutaten” enthält Werbung für sanotact.
Gesponserte Beiträge helfen mir dabei, regelmäßig neue Rezepte für dich zu kreieren. Natürlich spiegeln die Inhalte aber immer meine eigene Meinung wider. Danke, dass du Produkte und Marken unterstützt, die Plantiful Skies supporten. Und als kleines Dankeschön wartet am Ende des Beitrage ein Gewinnspiel auf dich!

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin ein echter Kohlehydratjunkie.
Für einen Teller voll guter Pasta könnte ich töten. Naja, also fast… Was dabei nicht fehlen darf ist eine große Portion Parmesan. Ohne den ist so ein Pastagericht für mich irgendwie nicht komplett. Nun gibt es ja mittlerweile einige vegane Parmesan Alternativen zu kaufen, bei den meisten stören mich aber zu viel Dinge auf der Zutatenliste, als dass ich sie regelmäßig kaufen wollen würde.
Da bleibt nur eines: selber machen! Und veganer Käse ist wirklich leichter selbst gemacht, als du vielleicht glaubst.
Was viele nicht wissen: regulärer Parmesan ist meist nicht mal für vegetarische Ernährung geeignet, denn er enthält tierisches Lab. Wie gut, dass es diese leckere vegane Alternative gibt.

Veganer Parmesan auf Pasta mit Tomatensauce

Veganer Parmesan aus nur drei Zutaten

Für das Rezept für den veganen Parmesan benötigst du nur drei Zutaten: Cashews, (Bier-)Hefeflocken und etwas Salz. Wenn du magst, kannst du den Käse noch mit Knoblauch oder Schabzigerklee verfeinern, aber das ist reine Geschmackssache.

Wichtig ist allerdings die Wahl deiner Hefeflocken, denn mit ihr steht und fällt der Geschmack des Parmesans.
Ich habe dafür zum ersten Mal die Bierhefeflocken von sanotact ausprobiert und muss sagen, ich bin wirklich begeistert. Bierhefe wird ja nachgesagt, sie würde nicht schmecken, sei bitter und nicht geeignet für die Herstellung von veganem Käse. Das trifft auf die Bierhefeflocken von sanotact aber definitiv nicht zu!

Bierhefe- oder Hefeflocken, der Unterschied

Bierhefe ist ein zu 100% natürliches Produkt und die optimale Ergänzung für eine gesunde Ernährung.

  • Biotin trägt zur Erhaltung normaler Haut und Haare bei.
  • Die Vitamine B1, B2 und Biotin unterstützen einen normalen Energiestoffwechsel sowie eine normale Funktion des Nervensystems.
  • Folsäure und Vitamin B2 tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei.

Im Gegensatz zu normalen Hefeflocken enthalten Bierhefeflocken mehr Eiweiß und auch mehr B-Vitamine, der Grund warum ich sie unbedingt probieren musste. Und der Geschmack hat mich wirklich überzeugt. Neben der Verwendung als Käseersatz, in Aufläufen oder Ähnlichem kannst du die Flocken auch einfach in Getränke oder Suppen einrühren oder über deinen Salat streuen. Die sanotact Bierhefeflocken bekommst du u.a. bei DM, Budni und Müller. Weitere Bezugsquellen findest du hier.

 

sanotact Bierhefeflocken für veganen Parmesan

 

Schlichtes Rezept – einfache Zubereitung

Idealerweise verwendest du zur Zubereitung eine Küchenmaschine oder einen Mixer. In einem Mörser geht es allerdings genauso gut. Da ich für den veganen Parmesan Cashews verwende und diese recht weich sind, lassen sie sich ganz einfach per Hand zerstoßen. Das dauert vielleicht ein wenig länger als im Mixer, macht dafür aber straffe Arme.

Zubereitung von veganem Parmesan im mörser

veganer parmesan fertig zubereitet

Veganer Parmesan aus nur drei Zutaten.

Im Kühlschrank hält der vegane Parmesan ca. 10 Tage, danach verliert er deutlich an Aroma.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 80 gr Cashews
  • 40 gr Hefeflocken
  • 1/2 - 1 TL Salz je nach Geschmack.

Anleitungen

  • Alle Zutaten in die Küchenmaschine, den Mixer oder einen Mörser geben und fein krümelig zerkleinern.
  • In einem verschließbaren Glas aufbewahren.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

Teller voll Pasta mit veganem Parmesan

veganer Parmesan im Glas

Neben dem veganen Parmesan habe ich bereits einige andere Käsealternativen selbst gemacht. Schau doch auch einmal bei meinen Rezepten für gebackenen Cashew Feta, meiner  indischen Paneer Käse Sauce  und meiner Käsecreme zum Überbacken vorbei. Ich bin mir sicher, wenn du veganen Käse magst, ist bestimmt etwas für dich dabei. Ich werde mit den leckeren Bierhefeflocken auf jeden Fall noch das ein oder andere gesunde Rezept ausprobieren und bin gespannt was sich alles draus zaubern lässt.
Vielleicht hast du ja einen leckeren Tipp für mich? Hinterlass mir doch einen Kommentar und verrate mir, welches Rezept du am liebsten mit Bierhefeflocken zubereitest. Unter allen Kommentaren verlose ich dreimal je eine Packung sanotact Bierhefeflocken. Ich freu mich drauf!

Teilnahmebedingungen:

  • Zur Teilnahme an der Verlosung, hinterlasst mir unter diesem Beitrag einen Kommentar mit dem oben genannten Inhalt.
  • Eine Barauszahlung oder der Umtausch des Gewinns sind nicht möglich
  • Die Verlosung läuft bis 23.59 Uhr des 01. Juli 2019. Direkt im Anschluss wird unter allen Kommentaren der jeweilige Gewinner/-in ausgelost, der/diejenige wird per Email benachrichtigt.
  • Die Anschrift der/des Gewinner-/-in wird ausschließlich für die Gewinnversendung verwendet und danach direkt gelöscht.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Teilnehmen können alle natürlich Personen ab 14 Jahren, deren Wohnsitz in Deutschland liegt

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

Durch das gesponserte Produkt weiß man leider nicht, ob die Hefeflocken wirklich schmecken. Das senkt die Glaubwürdigkeit.

Liebe Antonia,
Was hätte ich davon meinen Lesern Dinge zu empfehlen, die ich selbst nicht mag?
Du bist offenbar zum ersten Mal auf meinem Blog, sonst würdest du mir diese Unterstellung nicht machen.
Des Weiteren steht es dir ja frei, Hefeflocken DEINER Wahl zu verwenden um das Rezept zu probieren.
Ich wünsche dir gutes Gelingen und einen weniger negativen Blick auf andere Menschen.
Alles liebe,
Stephanie

Das muss ich gleich mal ausprobieren, Hefeflocken müsste ich sogar noch hier haben! Meine aber, dass die wie bei Kerstin auch nicht besonders intensiv schmecken.
Viele Grüße,
die Alex

Hallo du Liebe, ich muss gestehen, dass ich Bierhefeflocken noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Andere Hefeflocken hab ich hier und da mal verwendet, aber nie die richtigen (geschmacklich gesehen) gefunden. Hat immer nur langweilig geschmeckt. Das letzte Mal wollte ich für meine Gemüselasagne eine Art Bechamel machen, nur in der Version „weiße Käsesoße“. Zu vegetarischen Zeiten war das ein eher würzig schmeckender Käse, den ich gerieben und in der Bechamel Soße geschmolzen habe. Mit den Bierhefeflocken könnte man noch nen Versuch starten 😉
LG Kerstin

Kommentieren