Der „Coconut Overkill“: eine Tropische Kokos Torte

12. November 2015

Nachdem ich neulich in Singapur einen herrlichen Smoothie getrunken hatte, der nur aus Kokos und Vanille bestand, ließ mich der Gedanke eine solche Torte zu kreieren nicht mehr los.
Zurück in der hemischen Küche wurde dann sofort getüftelt, gerührt und probiert bis diese feine Torte entstanden ist

Tropische Kokos Torte

Wunderbar cremig, ganz nach deinen Wünschen verfeiner- und garnierbar, aber schon in der hier ursprünglichen Version ist sie einfach himmlisch. Ein wahrer Kokostraum der in diesen kühlen Tagen noch einmal etwas Sonne in deine Küche bringt.

Zugegeben, die Zubereitung ist mit etwas Arbeit verbunden,denn wir verwenden hier eine frische komplette Kokosnuss und diese muss geöffnet und das Fruchtfleisch von der braunen Haut befreit werden, aber es gibt für den grandiosen Geschmack keine Alternative dazu.
Und wie heißt es so Schön:“ Wer das eine will, muss das andere mögen“
Also, es lohnt sich auf jeden Fall und von der zu knackenden Nuss mal abgesehen ist die Zubereitung wirklich einfach, ein guter Mixer ist allerdings Voraussetzung .

Der "Coconut Overkill": eine Tropische Kokos Torte

Ich liebe diese Torte mit etwas frischem Mangomuß. Einfach eine Mango in den Mixer, fertig. Die frische der Frucht passt herrlich zu der Kokosnuss und sorgt für das Richtige Tropen Feeling.

Tropische Kokos Torte

Für diese Tropische Kokos Torte benötigst du eine 17 cm Springform
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

Boden

  • 100 gr Datteln am besten saftige Medjool
  • 100 gr Mandeln

Torte

  • Das Kokosfruchtfleisch inkl dem gefilterten Wasser einer frischen Kokosnuss
  • nur den festen Teil von einer Dose Kokosmilch das was sich oben absetzt wenn sie länger steht
  • 2 El Kokosmuß
  • 2 El Reissirup der ist perfekt wegen seiner hellen Farbe und seiner unaufdringlichen süße
  • 1-2 TL Vanille Pulver taste dich da ran wieviel du magst
  • Spritzer Zitrone

Topping

  • 3 El weisses Mandelmuß
  • Kokosflakes und Raspeln

Anleitungen

Für den Boden

  • Datteln und Mandeln im Mixer zu einem Teig verarbeiten, der noch leicht grobkörnig sein darf aber zusammen kleben soll wenn du ihn zwischen den Fingern zusammen drückst.
  • Sollten deine Datteln sehr trocken sein,ist es sinnvoll sie vorher einzuweichen.
  • Verteile dem Teig gleichmäßig auf dem Boden deiner Springform den du vorher mit Backpapier ausgelegt hast.
  • Fette auch die Seiten der Form ganz leicht mit Kokosöl ein.

Für die Torte

  • Zuerst wird die Kokosnuss geöffnet: also gieße erst das Kokoswasser ab und fange es auf, es sollte durch ein ganze feines Passiersieb oder einen Nussmilchbeutel gefiltert werden denn wir verwenden es für die Füllung.
  • Befreie dann das komplette Fruchtfleisch aus der Schale und entferne die komplette braune Haut, wir verwenden nur das reine weiße Fruchtfleisch.
  • Das Koksfruchtfleisch inkl. dem gefilterten Wasser, den festen Teil der Kokosmilch, Kokosmuß, Reissirup, Vanille und einen spritzer Zitrone in den Mixer geben und alles gut durchmixen.
  • Sie muss nicht ganz glatt sein, d.h.es sollen durchaus noch Fasern des Fruchfleisches in der Masse erkennbar sein, so als wenn du Kokosraspeln darin hättest.
  • Wenn deine Masse fertig und abgeschmeckt ist gießt du alles in deine Springform.
  • Die Masse wird dir am Anfang sehr flüssig erscheinen aber keine Angst das wird.
  • Ich stelle die Form nun für 1-2 Std in den Tiefkühler und danach in den Kühlschrank wo sie weitere 4 Std bleiben sollte, wie jede Rohkost Torte wird sie mit der Zeit immer fester und auch besser im Geschmack, also sind 4 Std wirklich der untere Wert.
  • Nach dieser Zeit kannst du aber das TOPPING darauf geben und das ist nun wirklich denkbar einfach: 3 El weißes Mandelmuß vorsichtig und gleichmäßig auf der Torte verstreichen und
  • das ganze dann mit Kokosflakes und Raspeln sowie frisch geriebener Vanille bestreuen.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

 

Der "Coconut Overkill": eine Tropische Kokos Torte

Auch wenn diese Tropische Kokos Torte etwas aufwendiger in der Zubereitung ist, der Geschmack ist die ganze Arbeit wert.

Also ran an die Nuss und ab in die Küche!

plenty of love,
S.
Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare
Kommentieren

Recipe Rating