Rohköstliche Crêpes-mein liebstes Sonntagsfrühstück!

6. August 2016

Aktualisiert am 17. März 2020

OLYMPUS DIGITAL CAMERAKaum zurück aus Los Angeles, habe ich euch auch schon etwas mitgebracht. Nämlich meine absolutes Lieblings Sonntags-Frühstücksrezept : rohe Cashew Crêpes mit fruchtiger Füllung und einer sahnigen Cashew Crème Fraiche.
Genau das richtige um mit den Liebsten bei gemütlichem Café oder Matcha Latte zusammen zu sitzen, den Tag in Ruhe zu beginnen und in einem dekadent leckerem und ebenso gesundem Frühstück zu schwelgen.
Dieses Rezept stammt aus einem meiner Lieblingsrestaurants, dem Cafe Gratitude und ich mache es immer wieder gern zu besonderen Gelegenheiten. Da für dieses Rezept ein Dehydrator (oder Ofen auf kleinster Stufe) benötigt wird, ist es natürlich nicht mal eben in 5 Minuten gemacht, aber der Aufwand lohnt sich, so etwas köstliches bekommst du nicht alle Tage.

 

Cashew Crêpes..soo YUMMIE!
Cashew Crepes..soo YUMMIE!

Nun aber los zum Rezept!

Cashew Crêpes

Dieses Rezept wird in amerikanischen Cup Maßen gemessen. Solltest du keine besitzen verwende eine Tasse deiner Wahl, aber bitte immer für alles die Gleiche. Links zu Cupmaßen findest du unten.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 1.5 Cups Cashews min. 2 std eingeweicht
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/4 tl Salz
  • 1/4 Cup Agavendicksaft
  • 1/2 Cup Wasser

Anleitungen

  • Für die Crêpes alle Zutaten im Mixer mixen bis sie eine cremige, glatte Masse ergeben.
  • Auf ein Dörrblech giessen und gleichmässig ausstreichen, es sollte ca. ein 1 cm breiter Rand frei bleiben.
  • Zuerst bei 68 Grad für eine Std. trocknen, danach auf 42 Grad runter stellen und weitere 18 Std. trocknen, der Crêpe sollte nicht völlig trocken sein, sondern weich und biegsam genug um ihn zu rollen.
  • Mit einem Messer den Crêpeteig in 4 gleich grosse Stücke schneiden.
  • Mit Obst deiner Wahl füllen, zusammen rollen und mit Cashew Crème Fraiche und Agavendicksaft servieren.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

Und die Cashew Crème Fraiche geht so :

Cashew Crème Fraiche

Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 1.5 Cups eingeweichte Cashews
  • 1/4 Cup Zitronensaft
  • 2 El Agavendicksaft
  • eine Prise Salz
  • 1 tl Vanille Essenz oder frische Vanille
  • 3/4 Cup Wasser

Anleitungen

  • Einfach alle Zutaten mixen bis sie eine cremige Sauce ergeben, auf die fertig gerollten Crêpes geben und mit Agavendicksaft garnieren.
  • Sofort servieren und geniessen!
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

 

Macht Appetit, oder?
Macht Appetit, oder?

Übrigens, möchtest du einen Ofen dafür verwenden stelle ihn auf 50 grad , falls es nicht tiefer geht, und lass die Tür ein Stück offen.
Amerikanische Cupmaße bekommst du überall wo du Haushaltsartikel bekommst oder auch hier *online* .
Du kannst anstelle dessen auch einfach eine grosse Tasse mit ca 240 ml Inhalt verwenden.
Was ist dein Lieblingsfrühstück?

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

Liebe Stephanie, ich habe grade dieses wunderbare Rezept von dir entdeckt und es hat mich auch sofort an meinen Besuch im Café Gratitude erinnert! V.a. ist mir auch dein Foto, oder vielmehr der Teller mit dem typischen Gratitude-Spruch, aufgefallen. Ich wollte damals aus dem Urlaub unbedingt so einen Teller und Bowl mitnehmen (hab auch gefragt ob das irgendwie möglich wäre), aber es hat leider nicht geklappt. Kannst du mir verraten woher du diesen Teller hast oder wo ich den hier in Deutschland (mit Spruch) herbekomme?
Vielen lieben Dank!

Hallo liebe Sylvia,
leider muss ich dich enttäuschen, denn das Bild stammt aus den Café Gratitude, ich selbst kann diesen schönen Teller leider auch nicht mein Eigen nennen.
Ich weiss leider auch nicht, wo man sie bekommen könnte.
Einen lieben Gruss
Stephanie

Kommentieren

Recipe Rating