Die große Weihnachts-Liebe: Lebkuchen Rawcake.

18. Dezember 2016

aktualisiert am

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit kristallisiert sich bei mir ein Favorit des Jahres heraus. Letztes Jahr konnte ich nicht genug bekommen von Spekulatius und habe ihn in allen nur erdenklichen Varianten gegessen. Dieses Jahr sind es Lebkuchen. Ich bekomme einfach nicht genug von dem fein-würzigen Geschmack, am liebsten in Kombination mit Schokolade. Als Lebkuchen Latte und auch als rohköstlich gefüllte Lebkuchen habe ich euch meine diesjährige Vorliebe schon vorgestellt, aber heute gibt es Lebkuchen 2.0:

Lebkuchen Rawcake

Ein rohköstlicher Lebkuchen Kuchen der nicht nur fix gemacht, sondern auf eurer weihnachtlichen Kaffeetafel ein echtes Highlight ist. Aber nicht nur optisch, denn dieser Lebkuchen Rawcake schmeckt einfach himmlisch! Was würde besser zu Weihnachten passen als etwas so himmlisches?

Lebkuchen Rawcake

Lebkuchen Rawcake

Lebkuchen Rawcake

Lebkuchen Rawcake

Dieses Rezept passt in eine Form von 17-20 cm Größe. Da jeder so Dinge wie Zimt und Lebkuchengewürz in unterschiedlicher Stärke mag, habe ich die Mindestanzahl an TL angegeben die verwendet werden soll. Nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Bitte probiere selbst aus wieviel Gewürz dir in der Füllung, bzw der Masse am Besten schmeckt. Fang am besten mit der Mindestmenge an und arbeite dich dann langsam an deinen persönlichen Geschmack heran.
Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 150 gr Mandeln
  • 150 gr sehr weiche Datteln
  • 200 gr Cashews min. 2 Std. eingeweicht
  • 1 Dose 400ml Kokosmilch über Nacht gekühlt
  • 2 El weisses Mandelmus
  • 8 EL Kokosöl geschmolzen
  • ca 5 EL Ahornsirup
  • min. 4 TL Zimt
  • min. 3 TL Lebkuchengewürz
  • eine Prise Salz
  • Zur Deko: Cranberries Kakaonibs, Schokosplitter..was du magst.

Anleitungen

  • Zuerst bereitest du aus den Mandeln, den Datteln, einer Prise Salz und 2 TL Zimt den Teig zu. Dafür alles Zutaten in der Küchenmaschine oder im Mixer zu einem krümeligen Teig zerkleinern.
  • Den Teig in deiner Springform verteilen und gleichmüssig glatt streichen, das klappt am Besten mit gleich angefeuchteten Fingern.
  • Den fertigen Boden in den Kühlschrank stellen.
  • Die eingeweichten Cashews mit der Kokosmilch, dem Mandelmilch und den Gewürzen sowie dem Ahornsirup in den Mixer geben und alles ganz fein pürieren.
  • Währenddessen das Kokosöl sanft schmelzen, es kommt zuletzt hinzu.
  • Die Masse abschmecken und nach deinen Vorstellungen evtl mehr Lebkuchengewürz und/oder Zimt bzw. Süße hinzugeben.
  • Sobald das Kokosöl geschmolzen ist, gibst du es zu der übrigen Masse hinzu und vermixt alles nocheinmal ordentlich.
  • Ganz wichtig: Nun nochmals abschmecken und ggf nachwürzen.
  • Wenn die Masse so schmeckt wie du es dir vorstellst, alles auf den Boden in der Springform giessen und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank aushärten lassen.
  • Vor dem Servieren wird die Torte mit frischen Cranberries, Schokosplittern, Nüssen, Kakaonibs oder was immer du möchtest garniert.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

Lebkuchen Rawcake

Worauf wartet ihr?

Ich könnte euch jetzt stundenlang vorschwärmen wie cremig dieser Kuchen ist, wie wunderbar leicht, oder wie Lebkuchig (hab ich das Wort gerade erfunden?). Aber damit würde ich euch ja nur davon abhalten in die Küche zu laufen um ihn selbst auszuprobieren, und das will ich auf keinen Fall!

Aber einen kleinen Tipp geb ich euch noch auf dem Weg: ihr solltet den Kuchen unbedingt mal zusammen mit meiner Goldenen Milch probieren, das ist unbeschreiblich lecker!

Lebkuchen Rawcake

 

Magst du Lebkuchen auch so gern, oder hast du einen ganz anderen Favoriten in der Weihnachtszeit?

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

5 stars
Huhu:)
Ich liebe das Rezept jetzt schon 🙂 ich möchte den Kuchen für meine Kollegen zur Weihnachtsfeier machen, nun meine Frage: Wie lange vorher kann ich den Kuchen vorbereiten?☺️
Ganz liebe Grüße:)

Hallo Saskia,
also so zwei Tage vorher ist eine gute Zeit. Aber ich würde dir empfehlen, dass du den Kuchen einmal vorher testest. Ein Rohkostkuchen kann gewisse Fallstricke mit sich bringen und sicher ist sicher. Reste kannst du dann einfach einfrieren. Gutes Gelingen und falls du noch Fragen hast melde dich gern !
Frohe Weihnachten !
Stephanie

Hallöchen!
Der Kuchen sieht toll aus!! Lässt sich der Boden auch ohne Datteln backen? Was würde sich da sls Ersatz eignen?
Liebe Grüße

Hallo Debbie,
Du kannst für den Boden jede andere Trockenfrucht verwenden, die du magst.
Gutes Gelingen
Stephanie

[…] findest du in meiner Kategorie Weihnachten . Mit dabei sind unter anderem mein köstlicher Lebkuchen Rawcake, eine No Bake Baileys Torte mit gebrannten Mandeln, eine köstlich leichte Lebkuchenmousse, […]

5 stars
Hallo Stephanie, klasse, das war ( bzw ist, er ist noch nicht ganz aufgegessen … ) mein erster Raw Cake, superlecker !!! Danke für das tolle Rezept,
Dörthe.

Es ist so lecker. Ich möchte es backen!

Der Rawcake sieht unglaublich gut aus!!! Deine Fotos sind einfach der Wahnsinn!
Liebe Grüße, Ina

Oh, vielen Dank liebe Ina 🙂
Dabei muss ich doch was Food Fotografie angeht noch so viel lernen..
lg

Stephanie

5 stars
Hallo! Wow, hört sich super lecker an!
Hast du dafür getrocknete Datteln oder frische genommen?
LG
Maria

Wirklich frische Datteln eignen sich dafür nicht und es gibt sie auch kaum zu kaufen in Deutschland. Ich verwende Sukkhari Datteln von Dattelbaer.at, die sind super saftig und unglaublich lecker!
Lg
Stephanie

Kommentieren