Tropisches veganes Sauerrahmeis

4. Juli 2018

aktualisiert am

Dass Eis glücklich macht, vor allem im Sommer, ist ja nun wirklich kein Geheimnis. Ich habe euch heute allerdings ein Rezept mitgebracht, das ganz besondere Happy Mood Food Qualitäten mitbringt. Ein fruchtiges, veganes Sauerrahmeis. Das ist nicht nur zuckerfrei (vom fruchteigenen Zucker mal abgesehen), sondern kommt auch mit super wenig Zutaten aus. Die allerdings haben es in sich. Denn mit Sauerrahm (natürlich vegan), Kokosmilch, Mangos und Bananen habt ihr ein echtes „Ich-mach-dich- glücklich“-Eis in der Waffel. Lasst uns doch mal schauen, warum das so ist.

Veganes Sauerrahm Eis mit Mango

Veganes Sauerrahmeis mit Mango, Banane und Kokosmilch

Veganes Sauerrahmeis. Die Zutaten.

 

Sauerrahm, ein fermentiertes Superfood

Der von mir hier verwendete Sauerrahm besteht aus unpasteurisierten und fermentierten Sojabohnen. Er ist daher reich an Omega3 Fettsäuren und lebendigen Bakterien, die sich positiv auf die Darmgesundheit auswirken. Omega3 Fettsäuren, die zu der Gruppe der mehrfach ungesättigten Fettsäuren gehören, können sich positiv auf depressive Verstimmungen und Stresssymptome auswirken und tragen darüber hinaus zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels, der Fließeigenschaft des Blutes und einer gesunden Herzfunktion bei. Ausserdem wirken sie positiv auf die Entwicklung des zentralen Nervensystems und wirken entzündungshemmend.

Kokosmilch, eine kühlende Alternative für den Sommer

Kokosnüsse schmecken nicht nur wunderbar süß, sie kühlen im Sommer auch hervorragend und wirken zudem befeuchtend auf uns. Mit ihrer leichten Öligkeit wirken sie ausserdem beruhigend und entspannend. Und das ohne uns dabei träge und schwer zu machen. Daher ist Kokosmilch grade im Eis eine optimale Alternative zu tierischen Produkten.

Mango, die Königin der Früchte

Im Ayurveda wir die Mango als „Königin der Früchte“ bezeichnet und jeder der schon mal eine richtig reife, saftig-süße Mango gegessen hat, wird dem wohl zustimmen. Aber nicht nur ihr Geschmack ist es, der sie so besonders macht. Mangos bringen einen großen Anteil an gesunden Ballaststoffen und Antioxidantien wie Beta Carotin und Vitamin C mit.
Ausserdem enthalten Mangos Bioflavonoide. Diese helfen der Pflanze Energie aus dem Sonnenlicht zu beziehen und unterstützen unser Immunsystem. Mangos wirken, wenn sie richtig reif sind, wunderbar kühlend.

Bananen, der gelbe Glücklichmacher

Dass Bananen einen großen Anteil Serotonin aufweisen, ist ja kein Geheimnis mehr. Aber was wenige wissen: das enthaltene Serotonin kann die Blut-Hirn Schranke gar nicht überwinden und das müsste es um als Glücklichmacher zu wirken. Was also hat die Banane wirklich an bzw. in sich?

Es soll vielmehr das in Bananen enthaltene Tryptophan sein, das uns so happy macht. Dieses wird nämlich von den Nervenzellen selbst  in Serotonin umgewandelt, und so kann der Eiweißbaustein die Blut-Hirn-Schranke passieren. Wer sich so richtig glücklich essen will der sollte, so der Rat, Tryptophan zum Beispiel aus Datteln zu sich nehmen, wo es in besonders günstiger Konzentration vorliegt. Was soll ich sagen, einen Selbstversuch ist es Wert, oder?

Fakt ist jedenfalls: Bananen schmecken köstlich, sollen blutreinigend wirken, sind reich an Kalium und Vitamin B6.

Du siehst also, das super leckere vegane Sauerrahm Eis bringt eine ganze Menge toller Eigenschaften mit sich und du brauchst nie wieder eine Ausrede um eine zweite Portion davon zu essen . Und es ist auch echt easy gemacht, du brauchst nur einen Mixer, nicht mal eine Eismaschine. Auch wenn es in einer Eismaschine natürlich etwas cremiger wird. Aber mit Geduld und viel Umrühren geht es auch einfach so – im Tiefkühler.

Veganes Sauerrahmeis in der Waffel

Tropisches veganes Sauerrahmeis

Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 400 gr veganer Sauerrahm z.B. von Soyana
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • 300 gr Mangofruchtfleisch
  • 300 gr Banane
  • 2 Prisen Salz

Anleitungen

  • Das Rezept ist wirklich einfacher als alles was ich bisher gemacht habe.
  • Im Grunde genommen gibst du alle Zutaten in den Mixer, mixt sie gründlich durch und gibst dann alles in einen Behälter in deinen Tiefkühler, oder aber verwendest deine Eismaschine.
  • Solltest du den Tiefkühler benutzen, rühre die Masse zu Beginn ungefähr alle 30 Minuten durch um ein wirklich cremiges Eis zu erhalten und zu verhindern, dass die Masse kristallisiert.
  • Wenn du eine Eismaschine verwendest, folge einfach der Bedienungsanleitung.
  • Das Eis schmeckt pur ganz wunderbar, du kannst es natürlich aber auch mit frischem Obst oder einer Fruchtsauce toppen, ganz wie du magst.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!

Veganes Sauerrahmeis mit frischer Mango

Gerade Kinder lieben dieses Rezept, weil sie es (natürlich unter Aufsicht) fast allein zubereiten können und so hemmungslos davon schlemmen dürfen. Viel besser und gesünder, als alles was du im Supermarkt kaufen kannst.

Noch ein paar Worte zu Soja

Wie auch in diesem Rezept so verwende ich ja gelegentlich Sojaprodukte. Immer wieder kommen dann Fragen wie „Aber zuviel Soja ist doch ungesund?!“, „Ich habe gelesen Frauen bekommen davon Brustkrebs?!“ und ähnliches. Solche Verallgemeinerungen sind natürlich Quatsch. Würde zum Beispiel letzteres stimmen wären die asiatischen Länder nicht die mit den niedrigsten Brustkrebsraten weltweit.
Es kommt immer auf die Menge und vor allem auch die Verarbeitung an. Bei einem hochwertigen Sojaprodukt, das dazu noch fermentiert wurde, muss man sich also wirklich keine Sorgen machen.

Du kannst dein veganes Sauerrahmeis also ganz entspannt geniessen.

Übrigens, ein weitere fruchtige Eisrezepte findest du hier bei meinem Beereneis mit Kardamom.  und meinem sahnigem Kirscheis, ganz ohne Sahne aber dafür mit Mandelmus.
Die musst du einfach probiert haben.
Und auf Pinterest habe ich gleich ein komplettes Board nur dem veganen Eis gewidmet, da ist bestimmt auch für dich dein Lieblingseis dabei.

 

 

plenty of love,
S.
Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

[…] du hier in der Kategorie “Eis”. Eines das du unbedingt probieren musst, ist mein tropisches Sauerrahmeis mit Mango. So […]

Kommentieren