Snickers Käsekuchen

Snickers Käsekuchen, vegan, glutenfrei & fermentiert

Knackige Erdnüsse, süßes Karamell und eine fluffige Cremeschicht – Snickers hat nicht umsonst so viele Fans. Um den Geschmack des beliebten Riegels in einer gesünderen Version geniessen zu können, habe ich dieses Rezept kreiert. Ein No Bake Snickers Käsekuchen, bwz. ein Snickers Raw Cake, der fermentiert wird und so ganz besonders lecker und bekömmlich wird.

 

Besser als Snickers – der vegane Snickers Käsekuchen

Natürlich schmeckt dieser Snickers Käsekuchen nicht wie der abgepackte Riegel aus dem Supermarkt Regal. Zum Glück.
Denn diese Torte ist sahnig, erdnussig, knackig, karamellig und dabei frisch und leicht. Sie wird wie ein klassischer Raw Cake zubereitet, nur dass die Masse vor der Verwendung fermentiert wird. Das Geschieht entweder durch die Verwendung von Brottrunk (auch als Rejuvalac bekannt) oder mit Hilfe eines Joghurtferments.

veganer Snickers Käsekuchen
Snickers Käsekuchen rohkost

 

Denn da der im Handel erhältliche Brottrunk nicht glutenfrei ist, und selber machen ziemlich aufwändig, ist die Verwendung eines fertigen Joghurt Fermentes perfekt für alle, die auf glutenfreie Ernöhrung achten. Dafür verwendest du einfach eine Kapsel Joghurt Ferment und 150 ml pflanzliche Milch. Frische Joghurt Fermente bekommst du zum Beispiel bei YoGut Starterkulturen. 

Snickers Raw Cake ohne fermentieren

Wem der ganze Fermentierungsprozess trotzdem zu aufwendig erscheint, der lässt ihn einfach weg und verwendet nur 150 ml Pflanzenmilch um die Füllung schön cremig zu machen. Idealerweise würde ich dazu selbst gemachte Erdnussmilch verwenden.
Ich kann euch alle aber nur ermutigen das Fermentieren unbedingt zu versuchen, es ist viel leichter als es klingt und der Effekt ist ein herrlich frischer Snickers Käsekuchen.

Snickers rawcake Käsekuchen im Anschnitt

Egal für welche Variante du dich entscheidest, ob fermentiert oder nicht, ob mit Brottrunk oder Joghurt Ferment, ich bin mir sicher, du wirst diesen Snickers Käsekuchen lieben. Er ist nicht umsonst eines der beliebtesten Rezepte auf meinem Blog.

 

Snickers Käsekuchen

Die Torte passt in eine 17 cm Form. Die Zutaten sind recht übersichtlich und variabel ersetzbar. Für den Guss kannst du eine Schokolade deiner Wahl nehmen und die Kakaonibs lassen sich einfach durch gehackte Schokolade ersetzen.
Drucken Pin Share
Gericht: Raw Cake
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Zeit zum fermentieren und kühlen: 14 Stunden
Arbeitszeit: 14 Stunden 30 Minuten
Portionen:6

Equipment

Zutaten

  • 300 g Cashews 2 std eingeweicht und abgespült
  • 300 ml Brottrunk oder eine Kapsel Joghurtferment und 150 ml pflanzliche Milch
  • 100 g plus eine handvoll ungesalzene Erdnüsse ich verwende rohe, geröstete schmecken aber intensiver
  • 6 EL Ahornsirup
  • 4 EL Kakaonibs
  • 4 EL Erdnussmus ohne Zusätze
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL geschmolzene Kakaobutter
  • 100 ml geschmolzenes Kokosöl
  • 40 g vegane Schokolade ich habe die 66% von Original Beans verwendet
  • 1-2 EL Kokosöl
  • 6-8 EL Karamellsauce nach diesem Rezept hier mehr geht natürlich immer
  • 1 Prise Salz
Anleitungen

Käsekuchen Masse

  • Am Vorabend werden die Cashews fermentiert. Dazu werden 300 gr eingeweichte Cashews mit 300 ml Brottrunk und 2 EL Ahornsirup im Mixer ganz fein gemixt bis eine vollkommen glatte Masse entsteht.
  • Alternativ dazu mixt du die Cashews mit 150 ml pflanzlicher Milch und gibst eine Kapsel Joghurt Ferment hinzu.
  • Die Masse wird nun in ein Glas abgefüllt und über Nacht bei warmer Zimmertemperatur zum fermentieren stehen gelassen. Um eine sichere Fermentation zu gewährleisten kannst du auch einen Joghurtbereiter verwenden.
  • Solltest du Brottrunk verwenden, ist die Masse fertig fermentiert wenn der Geschmack nach Brottrunk verschwunden ist.

Boden

  • Der Boden ist dafür umso schneller gemacht: 100 gr Erdnüsse mit 2 El Kakaopulver und 2 El Ahornsirup in der Küchenmaschine oder dem Mixer zu einem leicht stückigen Teig verarbeiten und in die Form drücken.
  • Auf den Boden eine dünne Schickt Karamellsauce verteilen.
  • Dann für die Creme die fertig fermentierte Cashewmasse mit der Erdnusbutter, 4 EL Ahornsirup, der Kakaobutter, dem Kokosöl und einer kleinen Prise Salz zu einer glatten Masse mixen, 2 El Kakaonibs unterrühren und alles ebenfalls in die Form geben.
  • In den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Das dauert so ca. 2 Stunden.
  • Ganz Ungeduldige stellen den Kuchen in den Tiefkühler.
  • Sobald er fest ist, die restliche Karamellsauce darauf verteilen, die Schokolade schmelzen und mit dem Kokosöl zu Schokoladensauce verarbeiten. Diese ebenfalls auf die Torte geben und das Ganze mit weiteren Erdnüssen und Kakaonibs garnieren.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!
COMMENTS Expand
  1. Mit was kann ich die Kakaobutter ersetzten? Ich habe leider keine Zuhause und kriege auch keine in kleinen Mengen geliefert :/ #quarantänelifestyle
    Und was für eine Nusssorte kannst du statt Erdnüssen empfehlen, wir haben eine mit Erdnussallergie in der Familie.

  2. Hallo liebe Stephanie,
    Ich habe keine Zeit für das Fermentieren, verstehe aber leider deine Anleitung für den alternativen Prozess nicht.
    Hälfte der Menge an Brottrunk, also 150 ml pflanz. Milch nehmen und dann? Muss ich die Milch dann trotzdem noch mit den Cashewkernen Mixen, wird diese Masse überhaupt fest?

    Vielen Dank im Voraus
    Sabrina

    1. Hallo Sabrina,
      Genauso ist es: die Milch wird mit den Cashews gemixt. Du kannst mit 50 ml anfangen und dich dann langsam hocharbeiten, bis eine schöne Creme entsteht- wie dicker Joghurt soll es sein. Die Festigkeit kommt durchs das Kokosöl, das ja im Kühlschrank fest wird . Also unbedingt gut durchkühlen lassen !
      Gutes Gelingen
      Stephanie

      1. 2 stars
        Das Fermentieren mit dem Brottrunk hat trotz schwül-warmen 28 Grad weit länger gedauert als 12 Stunden, erst einen Tag später war der Geschmack danach weg, sodass ich umorganisieren und einen anderen Kuchen basteln musste um etwas für die geladenen Gäste zu haben. Leider finde ich die Creme zu sauer, auch meine Männer waren nicht begeistert.

        1. Hallo liebe Anna,
          genau aus dem Grund ( das Fermentation immer von vielen Faktoren abhängt) empfehle ich im Rezept, für alle die auf Nummer sicher gehen wollen, die Fermentation im Joghurt-Bereiter. Denn auch Luftfeuchtigkeit und viele weiteren Faktoren wirken sich auf den Fermentationsprozess aus. Zuviel Säure hätte ich dann beim Abschmecken einfach mit etwas mehr Süße ausgeglichen, das lässt sich ja leicht dem individuellen Geschmack anpassen.

  3. Ich versuche gerade den Kuchen für einen Geburtstag morgen nachzubacken und bin ein bisschen am verzweifeln… gestern habe ich die cashew masse vorbereitet und heute (16 Stunden später) ist der Geschmack nach brottrunk noch immer total stark! Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe und wie ich den Kuchen noch retten kann? Danke für jeden Ratschlag!

    1. Hallo Marlena,
      Das ist ein wenig schwer per Ferndiagnose auszumachen. Für die Fermentation sind viele Faktoren wichtig . Hast du das Rezept befolgt oder vielleicht Dinge ausgetauscht ? Stand die Masse warm genug ? War das Glas steril ? Fermentation ist immer ein bisschen unberechenbar, so knapp vor einem Termin sowas zum ersten Mal zu machen kann immer ein wenig kritisch sein. Du kannst aber auch die Version ohne Fermentation versuchen.
      Viele Grüße
      Stephanie

    1. Hallo Victoria
      Das kannst du sogar ganz hervorragend! So bewahre ich meine Rawcakes immer auf. Ich würde ihn nur vor dem einfrieren bereits in Stücke schneiden, dann taut er schneller auf
      Lieben Gruß
      Stephanie

    1. Hallo Karin,
      ich denke nicht, dass da funktioniert. Mich macht der Gedanke aber so neugierig, dass ich es ausprobieren werde.
      Lieben gruss
      Stephanie

      1. Hallo Stephanie!
        Ich finde dein Rezept super spannend. Allerdings habe ich keinen Hochleistungsmixer – könnte ich auch fertiges Cashewmus verwenden?
        Merci & liebe Grüße,
        Fleur

        1. Hallo liebe Fleur
          Leider wird das nicht funktionieren, bei fertigem Cashewmus ist bereits zu viel Öl ausgetreten durch die Verarbeitung.

  4. 5 stars
    Hallo zusammen,
    möchte diesen Kuchen gerne meiner Tochter schenken übermorgen, muss man zum fermentieren den Deckel auf das Glas schrauben oder offen stehen lassen? Die Dattelcreme habe ich schon mal probehalber gemacht…….mmmmmmh
    und dann auch noch einfacht gemischt mit der Erdnuss-Karamell-Sauce aus deinem anderen Kuchenrezept.
    Das schmeckt genial himmlisch!!!

    1. Ich verwende zum fermentieren den Deckel meines Sprossenglases, das ist eine Art Netz oder Gitter, so dass zwar Luft ran- aber nichts rein kommt. Wenn du einen abschließenden Deckel hast , leg ihn nur lose auf.
      Lieben Gruß und Happy Birthday für deine Tochter!!

  5. 5 stars
    Liebe Stephanie,

    das ist der leckerste RAW Kuchen den ich je gemacht habe.
    Ein wundervolles und einfaches Rezept.
    Vielen Dank für’s Teilen.

    Herzliche Grüße
    Jari

    1. Hallo liebe Jari,
      oh, das freut mich aber sehr!
      Ich liebe diesen Kuchen auch so unglaublich 🙂
      Schön, dass es Dir genauso geht!
      Danke für dein Feedback, dass freut mich so sehr!
      Liebe Grüße
      Stephanie

    1. Hallo Christine,
      Ich bin zwar nicht Peggy, aber ich antworte dir trotzdem mal: Ich denke das mit dem verschicken wird insofern schwer, als es ja hun und her geworfen wird und evtl warm wird . du müsstest es so verpacken das nichts verrutscht und es gekühlt ist.
      Viel Erfolg
      Stephanie

    1. Hallo, möchte gerne diesen tollen Kuchen für meinen Freund machen. Ich hab leider nicht ganz verstanden, müssen die eingeweichten Cashews mit 300ml Brottrunk (gemixt) über Nacht im warmen ziehen? Oder wie ? 😀 oh man Ich hoffe das geht nicht schief- der Kuchen sieht wirklich toll aus! Ich hab 2 Tage Zeit dafür.. mal schauen.

      1. Hallo
        Wenn du den Kuchen für den Geburtstag machen willst, dann empfehle ich dir die Variante ohne Fermentation wie sie im Text beschreiben wird. Wenn du noch nie mit natürlicher Fermentation gearbeitet hast, ist das Risiko zu hoch, dass evtl. Etwas schief geht.
        Sollten noch Fragen sein, immer raus damit

    2. Hallo liebe Peggy
      die genaue Dosierung müsstest du deinem Ferment entnehmen. Generell würdest du die Cashews aber erst zu einer weichen Masse pürieren und dann mit dem Ferment versetzen.
      lg
      Stephanie

  6. Hallo Stephanie,

    kann man denn den Kanne Brottrunk in deinem Rezept irgendwie ersetzten?
    Der ist leider nicht glutenfrei und ich bin allergisch auf Gluten.
    Hast du eine Idee dazu?

    Viele Grüße
    Sabrina

    1. Hallo Sabrina,
      Du könntest die Nüsse mit fermenten fermentieren, vegane Joghurt fermente gibt es zum Beispiel von My.Yo
      Lg und gutes Gelingen!
      Stephanie

  7. Nachdem ich dem Kuchen 12 Stunden gegeben habe zu kühlen, muss ich nun fragen ob hier jemand mal WIRKLICH dieses Rezept versucht hat?!
    Ich habe mich an alles gehalten und beim öffnen der Form verläuft die Cashewmasse!
    Ich bin stinksauer!!!
    Das dattelkaramell hat geschmacklich auch nichts mit dem Karamell zu tun welches man man vom Snickers kennt!
    Da wird sich mein Vater sicher richtig freuen über diese matschepampe zu seinem Geburtstag….

    1. Liebe Kathrin,
      das tut mir wirklich leid, dass ausgerechnet vor dem Geburtstag deines Papas so ein M*** passiert. Ich habe das Rezept noch einmal durchgesehen und mir ist dabei aufgefallen, dass ich tatsächlich die 100 gr Kokosöl im Rezept vergessen haben, die eigentlich hinein gehören. Dass das Rezept funktioniert hat, konntest du ja an meinen Bildern hier sehen.
      Für deinen Papa alles liebe zum Geburtstag!

  8. Hmm, der schaut so gut aus und ist genau mein Ding. Danke für das tolle Rezepte.
    Eine Garage voll mit diesen Süßigkeiten zu haben, hört sich verlockend aus, aber irgendwann hängt es einem ja zum Hals raus. Das ist gut 😀
    Liebe Grüße von der Erdbeerqueen
    Juli

    1. Hallo liebe Juli,
      wir sind weggezogen bevor es mir zum Hals raus hängen konnte. Glücklicherweise, sonst hätte ich wohl irgendwann ein echtes Figurproblem bekommen 😉

  9. Waaaah, blöde “Worterkennung” hier nochmal in lesbar, du kannst den ersten Kommentar gerne löschen.
    Da sich die vermeintlichen Erdnüsse als Pistazien entpuppten, wurden in meinem Boden Haselnüsse verarbeitet und obendrauf gab es Mandelplättchen. Sehr sehr lecker. Ich liebe deine Karamellsauce! Die Schoki obendrauf wurde etwas fest, da lies er sich nicht mehr so gut schneiden, aber vielleicht hätte ich ihn drinnen etwas aufwärmen lassen sollen, er stand auf dem Balkon.
    Die Creme lässt sich tatsächlich bestimmt auch gut für jegliche Käsekuchenvarianten abwandeln.
    Danke für das tolle Rezept.

    1. Hallo liebe Caro,
      Deine Variante klingt auch super lecker und die werde ich unbedingt selbst mal testen ! Und die Pistazien bringen mich auch auf ne Idee 😉
      Lieben Gruß und lass dir deinen Kuchen schmecken !
      Stephanie

  10. 5 stars
    Da sich die vermeintlichen Erdnüsse als Pistazien entpuppten, würde in meinem Boden Haselnüsse verarbeitet und obendrauf Gaby Mandelplättchen. Sehr sehr lecker. Ich liebe deine Karamellsauce! Die Schoki obendrauf würde etwas fest, da lies er sich nicht mehr so gut schneiden, aber vielleicht hätte ich ihn drinnen etwas aufwärmen lassen sollen, er stand auf dem Balkon.
    Danke für das tolle Rezept.

ADD A COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating