Saftig süßer Amalfi Zitronenkuchen

21. November 2018

aktualisiert am

Für Zitronenkuchen hatte ich bisher irgendwie nicht sonderlich viel übrig. Das hat sich aber schlagartig geändert, als dieses saftig-süße Prachtstück aus meinem Ofen kam. Nicht nur, dass er durch die Amalfi Zitronen ganz besonders aromatisch schmeckt, er wird zusätzlich mit Kardamom, Zimt und Vanille veredelt. Das macht ihn zu dem perfekten Zitronenkuchen für die Advents- und Weihnachtszeit.

Zitronenkuchen mit Kardamom, Vanille und Zimt

Zitronenkuchen Beitragsbild Happy Mood Food

 

Aber keine Sorge, der Zitronenkuchen schmeckt nicht nur zu Weihnachten. Die Gewürze werden nur sparsam eingesetzt und unterstützen das frische Zitronenaroma einfach perfekt.

Gluten- oder Zuckerfrei?

Falls du dich Gluten- oder Zuckerfrei ernährst, dann ist auch das gar kein Problem. Anstelle des Dinkelmehls verwendest du einfach dein liebstes glutenfreies Kuchenmehl und den Zucker kannst du durch Reissüße, Xylit oder Erythrit ersetzen. Easy, peasy. Übrigens schmeckt auch Dattelzucker einfach köstlich dazu.

Ich verwende Olivenöl in diesem Rezept und das nicht zu knapp. Die Menge mag viel klingen, aber ich würde sie auf gar keinen Fall reduzieren und auch nicht austauschen. Die Konsistenz und vor allem der Geschmack hängen maßgeblich davon ab. Deshalb möchte ich dir auch dringend empfehlen kein billiges Öl zu verwenden. Ein gutes, fruchtiges Olivenöl passt am besten zu der zitronigen Note. Und wo wir grade bei Zitronen sind: wenn du irgendwie an Amalfi Zitronen kommst – dann verwende sie. Sie sind einfach unvergleichlich lecker! Aber achte darauf, dass die Schale nicht behandelt wurde, denn wir brauchen die Schale von gleich zwei Zitronen.

Zitronenkuchen im Anschnitt

Zitronenkuchen im Anschnitt nah

Tool Tipps zum entspannten Backen

Wer soviel Zitronenschale abreiben muss, der braucht eine vernünftige Reibe. Mein absoluter Liebling ist diese hier von Microplane, die sind einfach unverwüstlich und super scharf. Vorsicht mit den Fingern. Und das schöne Muster auf dem Kuchen, wurde von der Nordic Ware Bund Cake Form verursacht. Die sind etwas kostspielig in der Anschaffung, aber es lohnt sich. Mir ist bisher noch jeder Kuchen darin gelungen.

Saftig süßer Amalfi Zitronenkuchen

Drucken Pin Speichern & Einkaufszettel

Zutaten

  • 250 ml Mandelmilch
  • 250 ml Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL fein gemahlene Basilikumsamen Chiasamen oder Leinsamen
  • Zeste Abrieb von 2 Zitronen, Amalfi wenn möglich
  • 300 gr Rohrohrzucker oder Reissüße oder Süße deiner Wahl
  • 350 gr Dinkelmehl oder glutenfreies Mehl
  • 1.5 TL Weinsteinbackpulver
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1/4 TL Salz

Anleitungen

  • Den Ofen auf 170 Grad Unter / Oberhitze vorheizen.
  • Fette deine Kuchenform gut ein und bestreue sie mit etwas Mehl. Stell sicher, dass alles gut verteilt ist.
  • Vermische Olivenöl, Wasser und Mandelmilch mit Hilfe eines Schneebesen gut miteinander und gib die gemahlenen Basilikum, Chia - oder Leinsamen hinzu.
  • Stell alles beiseite und widme dich den trockenen Zutaten.
  • In einer großen Rührschüssel vermischst du Mehl, Zucker, die Zitronenzeste, Backpulver, Zimt, Kardamom, Vanille und Salz gut miteinander.
  • Ich siebe das Mehl vorher durch, damit es ganz fein wird. So wird der Teig schön Klümpchenfrei.
  • Gib nun die Milch-Öl Mischung zu den trockenen Zutaten und verrühre alles miteinander, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  • Gib alles in die Kuchenform und backe den Kuchen für ungefähr 65 Minuten.
  • Der Kuchen ist fertig, wenn er goldbraun ist und die Stäbchenprobe sauber.
  • Lass ihn in den Form ein wenig abkühlen und entferne dann vorsichtig die Form.
  • Lass ihn vor dem Anschneiden komplett auskühlen.
  • Wenn du magst, kannst du ihn zum Servieren mit Puderzucker oder fein gemahlener Reissüße bestreuen.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und markier mich mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!


Zitronenkuchen Stücke

Außen knusprig – innen soft

Damit der Kuchen außen schön crunchy und innen wunderbar saftig wird, ist es wichtig die Form gut einzufetten und ihn vor dem Anschneiden wirklich komplett abkühlen zu lassen. Ich weiß, wenn einem der feine Duft dieses leckeren Zitronenkuchens in die Nase steigt ist das wirklich schwierig – aber es lohnt sich!

Zitronenkuchen von oben

Zitronenkuchen Stücke von oben

 

Na, was meinst du? Landet dieser leckere Zitronenkuchen demnächst bei dir auf dem Teller? Falls du ihn backst und bei Instagram oder Pinterest bist, teil ihn mit dem Hashtag #happymoodfood. Ich freu mich auf deine Version!

love, light & lemons
S.

Love me? Pin me!

Einfaches Zitronenkuchen Rezept. Super saftig, auch glutenfrei. Gesund und vegan. #happymoodfood #veganbacken #advent #gesundbacken

Du magst das Rezept ? Dann teil es mit #happy.mood.food oder @happy.mood.food
KOMMENTARE
Sieh alle Kommentare

5 stars
Danke für das tolle Rezept. Schade nur, dass man diese Zitronen so selten bekommt ?

Jaaaa, das stimmt! Aber mit „normalen“ ist er genauso lecker ?

5 stars
Liebe Stephanie,
der Kuchen klingt sehr lecker und sieht auch richtig toll aus. Ich muss ehrlich sagen, dass ich bisher noch nie einen Kuchen mit Olivenöl gebacken habe, aber wenn ich mir so das Rezept anschaue, werde ich mich da doch mal rantrauen. Allein durch die Gerüche der Gewürze und das tolle Geld der Zitronen bekommt man beim Backen bestimmt gute Laune.

Liebe Grüße,
Kathrina

Hallo Katharina,
Ich war früher immer skeptisch was das backen mit Olivenöl angeht- aber mittlerweile bin ich echt ein Fan !
Viel Spaß beim ausprobieren!
Alles liebe
Stephanie

Wow der kuchen sieht himmlich aus. Tolle Mischung aus Urlaub und Weihnachten.

Jaaa … sozusagen 😉
Lieben Dank
Stephanie

Kommentieren