Vegane Spargelsuppe aus Spargelresten. Sattvisches Ayurveda Rezept ohne Ersatzprodukte. Mit grünem oder weißem Spargel.

Spargelsuppe vegan & sattvisch. Mit weißem Mandelmus und Miso

Ein No Waste Rezept für den Frühling und Sommer: Vegane Spargelsuppe nur aus Schalen. 
Und eine ayurvedische Sicht auf den Spargel.

Während der Spargelzeit essen wir wirklich viel von dem leckeren Gemüse. Ob gedämpft, gebraten oder fermentiert (klick hier zum Rezept für fermentierten Spargel), alle paar Tage landet bei uns weißer oder grüner Spargel auf dem Teller. Natürlich bleiben dann auch immer jede Menge Reste übrig. Ob Schalen oder Abschnitte. Und da wir eigentlich immer Bio-Spargel kaufen, wäre es wirklich viel zu schade, die einfach wegzuwerfen. Darum machen wir daraus unsere vegane Spargelsuppe.

Spargelsuppe vegan und aus Resten. Einfache, gesunde Spargelsuppe aus Schalen gekocht. Veganes Spargelrezept von @happy.mood.food

Spargel und Ayurveda

Das Spargel super gesund ist wissen wir alle, aber was sagt eigentlich der Ayurveda zu Spargel? Im Ayurveda gilt Spargel als besonders sattvisch. Er stärkt sowohl die Nerven als auch das Immunsystem und tut besonders dem hitzigen Pitta und dem schweren Kapha gut. Da das Kapha Dosha im Frühling naturgemäß erhöht ist, eignet sich Spargel besonders gut, um uns mit seinen wasserausleitenden Eigenschaften zu unterstützen.

Grüner oder weißer Spargel?

Die Frage, ob man lieber grünen oder weißen Spargel zubereitet, ist zum einen eine Geschmacksfrage. Und natürlich, ob man Lust aufs Spargelschälen hat. Aber es gibt noch ein anderes Kriterium, nach dem man die Entscheidung treffen kann. Denn da der grüne Spargel über der Erde wächst, enthält er mehr Vitamin C und Chlorophyll als sein weißer Verwandter. Und auch der Ayurveda bevorzugt ihn, denn hier gilt alles, was an der Sonne wächst als sehr reich an Prana, der Lebensenergie. Für dieses Rezept der Spargelcremesuppe kansnt du beide Sorten oder auch eine Mischung verwenden.

Vegane Spargelsuppe cremig mit Mandelmus und Miso

Um die Spargelsuppe extra cremig zu machen, verwende ich weißes Mandelmus. Denn auch das ist sattvisch, sehr lecker und verfügt zudem über gesunde Fettsäuren. Natürlich könnte man auch pflanzliche Sahne verwenden, denn das Rezept ist völlig unkompliziert und einfach abwandelbar. Außerdem ist es ein bisschen “Frei Schnauze”. Denn die Wassermenge ist immer ein wenig davon abhängig, ob du mehr Schalen oder mehr Abschnitte verwendest und wie cremig du deine Suppe magst. Die angegebenen Mengen sind also alles nur Richtwerte und du kannst sie ganz nach deinem Geschmack variieren. Ich verwende weißes Miso, um der Suppe eine schöne geschmackliche Tiefe zu geben. Wenn du kein Miso verwenden magst, kannst du es durch 1-2 TL Gemüsebrühenpulver verwenden. Miso versorgt dich aber auch mit zusätzlichen Probiotika, es lohnt also durchaus, es einmal zu probieren! Wichtig dabei: Miso nie mit kochen, sondern immer nur in die fertige Suppe einrühren.

Fermentierter Spargel als Topping

Ich verwende als Topping gern meinen fermentierten Spargel aus diesem Rezept. Du kannst natürlich auch Croutons verwenden, Pinienkerne oder was immer dir schmeckt. Auch ein paar gedünstete Spargelspitzen passen perfekt dazu.

Vegane Spagelsuppe mit Mandelmuß. Nur aus Schalen und Abschnitten ge
Vegane Spargelsuppe aus Spargelresten. Sattvisches Ayurveda Rezept ohne Ersatzprodukte. Mit grünem oder weißem Spargel.

Spargelsuppe vegan und nur aus Resten. Mit weißem Mandelmus und Miso

Ein cremiges Spargelsuppenrezept, das Schluß macht mit Food Waste. Endlich keine Spargelreste mehr wegwerfen.
Drucken Pin Share
Gericht: Suppen
Diet: Glutenfrei, Low Calorie
Keyword: ayurveda
Portionen:2 Portionen

Zutaten

  • 750 g Spargel nur die Schalen und Abschnitte
  • 750-1000 ml Wasser
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL weißes Mandelmus
  • 1/2 Zitrone nur den Saft
  • Olivenöl zum anbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL weißes Miso

oder

  • 1-2 TL Gemüsebrühe Pulver
Anleitungen
  • Die Schalen und Abschnitte des Spargels zusammen mit dem Knoblauch kräftig in Öl anschwitzen.
  • 750 ml Wasser aufgießen und alles zusammen kurz kräftig aufkochen. Ungefähr 30 Minuten köcheln lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen, alles kurz abkühlen lassen und im Mixer sehr fein pürieren.
  • Die Spargelsuppe zurück in den Topf geben, Mandelmus und Zitronensaft hinzugeben.
  • Falls dir die Suppe zu dickflüssig ist, gib noch etwas Wasser hinzu.
  • Vor dem Servieren das weiße Miso hinein rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rezept ausprobiert?dann zeig´s mir auf Instagram und mit @happy.mood.food oder #happymoodfood!
Fragen zum Rezept? Schreib mir!
COMMENTS Expand
ADD A COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating